Aktiv werden – Investieren

Aktiv werden – Investieren

Der Fokus einer Investition in Mikrofinanz sollte auf dem sozialen Ertrag, nicht auf der wirtschaftlichen Rendite liegen, da an erster Stelle die Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern profitieren sollen (Soziale Rendite). Dennoch muss auch die finanzielle Rendite betrachtet werden, denn beide Formen der Rendite bedingen und fördern sich. Kritiker dieses Ansatzpunktes müssen beachten, dass meist nur finanzstarke MFIs die Mittel haben sich für das Gemeinwohl einzusetzen, um nachhaltige Effekte erzielen zu können.

Bei den unten stehenden Einrichtungen können Sie eine sinnvolle Investition in Mikrofinanz tätigen.

Hilfreich bei der Entscheidung ist auch der Ratgeber "Kleines Geld, große Wirkung", der verdeutlicht, was bei Investitionen in Mikrofinanz beachtet werden sollte. Er veranschaulicht, auf welche Art und Weise Mikrofinanz in Entwicklungs- und Schwellenländern funktioniert, zeigt Investitionsmöglichkeiten auf und geht darauf ein, wie soziale Wirksamkeit erreicht werden kann

 

Einrichtung:

C-QUADRAT Asset Management GmbH


C-QUADRAT Asset Management GmbH ist es ein Anliegen, neben speziellen Absolute Return-Produkten auch Finanzprodukte anzubieten, die insbesondere benachteiligten Bevölkerungsschichten selbsttragende, wirtschaftliche Entwicklungen ermöglichen. C-QUADRAT Asset Management GmbH ist aus Absolute Portfolio Management hervorgegangen. Diese fing noch im Gründungsjahr 2006 an den ersten Mikrofinanzfonds aufzubauen, Vision Microfinance (www.visionmicrofinance.com) lanciert, der Kredite an Mikrofinanzinstitute vergibt, die wiederum Mikrokredite an Kleinstunternehmer vergeben. 2011 wurde ein zweiter Mikrofinanzfonds aufgelegt, welcher Kredite an Mikrofinanzinstitute in lokalen Währungen vergibt.

Bis dato vergaben diese zwei Mikrofinanzfonds über 273 Mio. USD an 141 verschiedene MFIs in 40 Ländern in Form von 292 Darlehen. Diese sinnvolle und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht Familien den Zugang zu Nahrung, zu medizinischer Versorgung und zur Schulbildung ihrer Kinder. Dank unserer Investoren konnte Vision Microfinance bereits über einer Mio. Menschen eine Zukunft mit Perspektiven ermöglichen.

2011 wurde Absolute Portfolio Management dafür von der amerikanischen Non-Profit Investmentgesellschaft ImpactAssets in die weltweit führenden Top 50 Impact Investmentfirmen aufgenommen.
 

Ihr Kontakt:
C-QUADRAT Asset Management GmbH
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Tel.: +43 1 515 66-0
Fax: +43 1 515 66-159
Mail: C-QUADRAT@investmentfonds.at
www.visionmicrofinance.com
www.c-quadrat.com

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einrichtung:

BANK IM BISTUM ESSEN




 

Als Kunde der BANK IM BISTUM ESSEN können Sie sich aktiv beteiligen, indem Sie auf einem Mikrofinanzsparbuch Ihr Geld anlegen oder in einen der angebotenen Mikrofinanzfonds investieren und somit eine ethische Geldanlage wählen. Dabei profitiert der Anleger gleich doppelt: durch den finanziellen Ertrag der Anlage und das gute Gefühl anderen Menschen zu helfen. Er weiß, dass sein Geld für ihn einen Mehrwert erwirtschaftet und zusätzlich auch anderen Menschen eine bessere Zukunft ermöglicht. Es ist ein Beitrag, die Entwicklung der Welt aktiv mitzugestalten.

Hier finden Sie weitere Infos zum Mikrofinanzsparen und zu den Mikrofinanzfonds der BANK IM BISTUM ESSEN.

Ihr Kontakt:
BANK IM BISTUM ESSEN eG
Michael P. Sommer
michael.sommer@bibessen.de

Gildehofstraße 2
45127 Essen
Tel.: 0201/2209-0
Fax: 0201/22 09-200
www.bibessen.de

Infos auch unter der
Abteilung Auslandskunden & Nachhaltigkeitsmanagement
Tel.: 0201/2209-0

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einrichtung:

Invest in Visions GmbH



Invest in Visions hat sich auf nachhaltige Investitionen spezialisiert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Entwicklungs- und Schwellenländern, in denen erfolgversprechende und nachhaltige Investitionen getätig werden. Dabei wird großer Wert auf Transparenz und Qualität gelegt, die durch die enge Verbundenheit zu den Investoren sowie zu den Projekten vor Ort laufend geprüft wird. Einer der Kernbereiche ist dabei die Mikrofinanz, die armen Menschen ohne Sicherheiten Zugang zu Finanzdienstleistung ermöglicht. Im Oktober 2011 wurde der erste deutsche Mikrofinanzfonds, der „Invest in Visions Microfinance Fonds“ aufgelegt, der zum öffentlich Vertrieb zugelassen ist und für jede Privatperson als auch institutionellen Anlegern zur Verfügung steht.

Der Fonds “Invest in Visions Microfinance Fonds” widmet sich dem ursprünglichen Gedanken der Mikrofinanz. Investiert  wird mit diesem Produkt in kleinere und mittlere Mikrofinanzinstitute in verschiedenen Schwellen- und Entwicklungsländern und konzentriert wird sich hierbei auf Tier 2 und Tier 3 Institute. Das bedeutet, dass Mikrofinanzinstitute unterstützt werden, welche sich in der Wachstumsphase befinden, profitabel wirtschaften, jedoch noch nicht genügend Geld vom offenen Kapitalmarkt erhalten. “Invest inVisions Microfinance Fonds” unterstützt mit seinen Investitionen somit die vielfältigen unternehmerischen Ideen der Kleinstunternehmer in Afrika, Asien und Lateinamerika — ganz nah am Klienten und somit höchst effizient und effektiv.

Es werden Einzel- sowie Gruppenkredite ausgegeben, wobei Frauen die Mehrzahl der Kreditnehmer darstellen. Geachtet wird auf hohe Transparenz innerhalb des Investitionszyklus, engen Kontakt zu den Mikrofinanzinstituten sowie eine ausgewählte Struktur an Endklienten. Hierbei werden Geschäftsideen mit hoher gesellschaftlicher sowie ökologischer Nachhaltigkeit, wie beispielsweise Investitionen in die Landwirtschaft, bevorzugt.

Ihr Kontakt:
Invest in Visions GmbH
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt am Main
Edda Schröder (Geschäftsführerin)
edda.schroeder@investinvisions.com

Tel.: 069/69767231
Fax: 069/69767244
Mobil: 0172/6749999
www.investinvisions.de
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einrichtung:

Oikocredit




 

Oikocredit ist die richtige Organisation für Menschen, die ihr Geld ethisch sinnvoll und sozial verantwortlich investieren möchten. Mit einer Anlage bei Oikocredit engagieren Sie sich für eine gerechtere Welt. Oikocredit unterstützt Mikrofinanzinstitutionen, Genossenschaften und kleinere Unternehmen in armen Ländern. Faire Geldanlagen für faire Darlehen: Davon profitieren sowohl KreditnehmerInnen als auch AnlegerInnen.

Die Genossenschaft Oikocredit arbeitet mit Privatkapital – Einzelpersonen und Organisationen legen ihre Rücklagen in Oikocredit-Anteilen an. Oikocredit bietet dann deren AnlegerInnen einen doppelten – finanziellen und sozialen – Gewinn. Sie erhalten nicht nur einen finanziellen Ertrag, sondern können auch sicher sein, dass ihr Geld verwendet wird, um die Armut zu bekämpfen, den Fairen Handel zu unterstützen und die natürlichen Ressourcen der Erde zu bewahren.

Investieren bei Oikocredit bedeutet, dass man zunächst Mitglied in einem der acht Förderkreise wird. Als Oikocredit-Mitglied können Sie dann durch eine Beteiligung von mindestens 200 Euro eine Investition tätigen.

Ihr Kontakt:
Oikocredit Geschäftsstelle Deutschland
Berger Straße 211
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 210 831 10
Fax: 06 210 831 12
deutschland@oikocredit.org
www.oikocredit.org

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen

Oikocredit unterstützt die Organisation Abrasa auf den Philippinen, KleinbäuerInnen wirtschaftlich zu fördern. ...mehr

Mikrofinanz-News
21.06.2017 – Sesame Credit - eine Innovation in China ...mehr
13.06.2017 – Migration in Afrika durch Startup-Mentalität mindern. Der G20-Afrikagipfel thematisiert diese Aussage. ...mehr
07.06.2017 – Oikocredit-Blog: Auf Augenhöhe- Interessante Einblicke in Geschichten des Mikrofinanzsektors ...mehr
19.05.2017 – Die European Microfinance Week 2017- Interessenten können Themenvorschläge einreichen! ...mehr
11.05.2017 – Internationale Fachtagung: Die Genossenschaftsidee im Agrar- und Ernährungssektor – Eine Erfolgsgeschichte in der Agrarentwicklung ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine