News

Die Asien-Arbeit der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation auf Erfolgskurs

Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation leistete nach dem Tsunami im Jahr 2004 schnelle Hilfe, und engagiert sich seitdem fortwährend in der Wiederaufbauhilfe in Indonesien. Insbesondere durch die Unterstützung von Kleinst- und Kleinunternehmen.

Zunächst arbeitete die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation mit der regionalen Entwicklungsbank in Aceh zusammen, und führte dort das Mikrokreditgeschäft ein. Insgesamt wurden in Aceh bereits Kredite an über 3.000 KleinstunternehmerInnen im Wert von über 5 Mio. Euro verliehen, wobei die Kreditentscheidung nicht von der Kreditsicherheit der Kunden, sondern von ihren Geschäftskonzepten abhing.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts in Aceh, bot die Sparkassenstiftung auch Entwicklungsbanken in Nord Sumatra, in Yogyakarta und in West Kalimantan Unterstützung an. Unter anderem setzte sie sich dort für die Einführung von Kreditprodukten ein, förderte die Ausbildung von Kreditberatern, und begann mit der Errichtung einer Akademie im nationalen Verband der indonesischen Entwicklungsbanken. Ebenfalls werden Beratungen zu Buchhaltung, Organisation, und Marketing durchgeführt. Aktuell haben die Partnerbanken der Sparkassenstiftung in Indonesien nun mehr als 10.000 Kredite im Wert von über 21 Mio. Euro an Kleinst- und Kleinunternehmer vergeben.

Von der Sparkassenstiftung geförderter Laotischer Fund erhält Lizenz

Auch die Arbeit der Sparkassenstiftung in Laos trägt Früchte, der Women & Family Development Fund (WFDF) in Laos, welcher 2009 von der laotischen Frauenunion in Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung aufgebaut wurde, erhielt kürzlich eine Lizenz als Deposit-Taking Microfinance Institution der laotischen Zentralbank.

Der Women & Family Development Fund erhält eine Lizenz als Deposit-Taking Microfinance Institution

Anlässlich der Lizenzvergabe versammelten sich Mitarbeiter des WFDF, Vertreter der laotischen Frauenunion und der Sparkassenstiftung, sowie je ein Vertreter der laotischen Zentralbank und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu einer feierlichen Zeremonie in der Hauptstadt Vientiane.
 

Die laotische Frauenunion gibt den Klientinnen, in Kooperation mit der Sparkassenstiftung, eine Möglichkeit um Kredite für individuelle Zwecke zu beantragen. Da die Gruppengarantie hierbei als Kreditsicherheit dient, eröffnen die Frauen im Voraus in Gruppe Sparkonten. Aktuell werden ca. 3.000 Haushalte mit Mikrofinanzdienstleistungen in vier Geschäftsstellen versorgt. Dank einer Rückzahlungsquote im Mikrokreditgeschäft von 99% und operativen Einnahmen kann der WFDF seine operativen Kosten aktuell bereits decken.

Lesen Sie hier mehr zum Engagement der Sparkassenstiftung in Indonesien sowie zu deren Arbeit in Laos.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Durch das EaSI Programm soll das Niveau und die Qualität nachhaltiger Beschäftigung gefördert, Sozialschutz garantiert und der Zugang zu Mikrofinanzprodukten ermöglicht werden. ...mehr

Mikrofinanz-News
24.03.2017 – Neuer Geschäftsführer von Oikocredit ...mehr
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
01.02.2017 – Stellenausschreibung: Ihre Herausforderung im Ausland (Ghana) ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine