News

Ghana: BoG zieht sich vom Einfrieren der Mikrofinanz zurück

Der Artikel von Microfinance Africa beruft sich auf die Aussagen der Bank of Ghana, sie habe ihre ursprünglichen Pläne, die Ausgabe von neuen Betriebsgenehmigungen an Mikrofinanzunternehmen einzufrieren, aufgegeben. Die Ausgabe neuer Lizenzen sollte laut Aussage des Leiters der Aufsichtsabteilung der Zentralbank Ghanas, Raymond Amanfus, vom Beginn dieses Jahres ausgesetzt werden, um die Aufsicht über die Mikrofinanzinstitutionen weniger schwerfällig zu machen. Amanfu betonte jedoch kürzlich in einem Interview, dass das Einfrieren von Lizenzen nicht die optimale Lösung sei. Anstatt eine Obergrenze für die Anzahl der Mikrofinanzunternehmen zu setzen, sagte Amanfu, sei es wirksamer die Mindestkapitalanforderung für Mikrofinanzinstitutionen zu erhöhen.

Laut Amanfu halte sich die Zentralbank eng an die neuen Vorschriften, um dubiose Unternehmen innerhalb der Branche zu eliminieren. Die Regulatoren arbeiteten dabei eng mit den Sicherheitsbehörden zusammen. So konnten nach seiner Aussage allein in Accra bereits 40 Mikrofinanzinstitutionen, die ohne Lizenz gearbeitet haben, geschlossen werden.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Durch das EaSI Programm soll das Niveau und die Qualität nachhaltiger Beschäftigung gefördert, Sozialschutz garantiert und der Zugang zu Mikrofinanzprodukten ermöglicht werden. ...mehr

Mikrofinanz-News
30.03.2017 – ...mehr
24.03.2017 – Neuer Geschäftsführer von Oikocredit ...mehr
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine