News

Indien kündigt neue Partnerschaft zur Beschleunigung der finanziellen Inklusion an

Die indische Regierung schließt sich der Better than Cash Allianz der Vereinten Nationen an, um an der Erfolgsgeschichte des weltweit größten Programms finanzieller Inklusion teilzuhaben, berichtet der Beitrag auf prnewswire.com.

Der Entschluss der indischen Regierung der Better Than Cash Allianz beizutreten, wurde am ersten Jahrestag des Programms Pradhan Mantri Jan-Dhan Yojana (PMJDY) zur Förderung der finanziellen Inklusion bekanntgegeben. PMJDY stellt eine nationale Mission dar, die einen integrierten Ansatz verfolgt und die umfassende finanzielle Inklusion aller Haushalte des Landes zum Ziel hat. Das Programm soll den allgemeinen Zugang zu Bankdienstleistungen durch mindestens ein Basiskonto für jeden Haushalt, finanzielle Allgemeinbildung sowie den Zugang zu Krediten, Versicherungen und Renten für jedermann ermöglichen.

In nur einem Jahr wurden angesichts der Ausführungen des genannten Artikels 175 Millionen neue Bankkonten eröffnet und so die finanzielle Eingliederung von Frauen, Kleinbauern und anderen armen Bevölkerungsteilen in Indien vorangetrieben. Um sicherzustellen, dass die Bankkonten aktiv genutzt werden, bietet die Regierung in Verbindung mit den Bankkonten weitere Finanzprodukte wie Kredite zur Wirtschaftätigkeit, Möglichkeiten der Geldüberweisung, Versicherungen sowie Renten an.

Seit der Einführung von PMJDY konnten viele Erfolgsgeschichten verzeichnet werden. So hat beispielsweise die Canara Bank zwölf Millionen Bankkonten eröffnet und bietet armen Menschen in ländlichen Gebieten finanzielle Allgemeinbildung sowie Zugang zu Lehrhilfsmitteln. Die indische Union Bank hat ihre Priorität ebenfalls auf die finanzielle Eingliederung der ländlichen Bevölkerung gesetzt. Hierbei legt sie einen speziellen Fokus auf Frauen, indem sie diesen wöchentliche Bildungstrainings in Dörfern und Textilfabriken bietet. Das Programm PMJDY, biometrische Ausweise sowie die verbreitete Nutzung von Mobiltelefonen sind die Treiber der finanziellen Inklusion in Indien.

Mit dem Beitritt zur Better Than Cash Allianz hat die indische Regierung einen Forschungs-, technischen und politischen Partner gewonnen, der ihr dabei helfen wird, die Schaffung einer digitalen Finanzwirtschaft weiter voranzutreiben. Die Better Than Cash Allianz ist eine Partnerschaft bestehend aus Regierungen, Unternehmen und internationalen Organisationen, die den Übergang von der Barzahlung zur digitalen Bezahlung vorantreibt, um die Armut zu reduzieren und integratives Wachstum zu generieren. Die neue Partnerschaft stellt eine Erweiterung des Engagements der indischen Regierung dar, die Bedeutung von Bargeld in der indischen Wirtschaft zu reduzieren. Digitale Finanzdienste verringern die Kosten Finanzdienstleistungen anzubieten und machen es für die arme Bevölkerung einfacher auf Konten zuzugreifen sowie Zugang zu Krediten und anderen Bankdienstleistungen zu erhalten.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
11.12.2017 – IIV Mikrofinanzfonds überschreitet die 500 Millionen-Euro-Marke ...mehr
08.12.2017 – Mexikanische Kooperative gewinnt European Microfinance Award ...mehr
08.11.2017 – Oikocredit erzielt über 500 Millionen Euro Anlagekapital in Deutschland ...mehr
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
25.01. - 26.01.18: 2nd European Microfinance Summit ...mehr
Weitere Termine