News

Königin Máxima wirbt für Mikrokredite

Wie die Luzerner Zeitung heute mitteilte, war die niederländische Königin Maxima in Buenos Aires, Argentinien an der Katholischen Universität (UCA) zu Gast, um dort eine Konferenz zum Thema Mikrokredite zu halten. Bislang haben nur 50 Prozent der volljährigen Argentinier ein Bankkonto. Königin Maxima ist es, als Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Entwicklungsfinanzierung, ein besonderes Anliegen, in ihrem Heimatland Argentinien die Relevanz von Finanzdienstleistungen zu vermitteln.

Weitere News:


06.10.2016
Häuserbau durch Mikrokredite
04.10.2016
Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit
30.09.2016
Yunus meets UN Secretary General at UN SDG Advocates' Meeting at UN HQ
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
11.12.2017 – IIV Mikrofinanzfonds überschreitet die 500 Millionen-Euro-Marke ...mehr
08.12.2017 – Mexikanische Kooperative gewinnt European Microfinance Award ...mehr
08.11.2017 – Oikocredit erzielt über 500 Millionen Euro Anlagekapital in Deutschland ...mehr
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
25.01. - 26.01.18: 2nd European Microfinance Summit ...mehr
Weitere Termine