News

Mikrosparprogramm zur Verbesserung der Wohnbedingungen in Thailand startet in Kürze

Ohne Absicherung verlieren arme Menschen nach einer Naturkatastrophe oft ihre Existenzgrundlagen.

Laut eines kürzlich erschienenen MicroCapital-Beitrags hat Mitte letzten Monats der Vizepräsident der Bank for Agriculture and Agricultural Co-operatives (BAAC), Somsak Kangteerawat, und der Vorstandsvorsitzende von Habitat for Humanity (HFH), Piriyah Wisedjinda, ein Memorandum zur Einführung des Mikrosparprogramms zur Verbesserung von Häuslichkeiten („Microsavings Program for Home Improvement“) unterschrieben. Dieses Projekt wird von der Citi Foundation finanziell unterstützt und soll einkommensschwachen Familien in flutgefährdeten Gebieten Thailands helfen, mit finanzieller und technischer Unterstützung ihre Häuser und Wohngebiete zu verbessern und für mögliche Naturkatastrophen zu rüsten.

Wie genau das Programm aufgebaut sein soll, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar, allerdings wird es sich wahrscheinlich sehr an einem früheren Programm der City Foundation und Habitat for Humanity orientieren, das 2012 auf den Philippinen eingeführt wurde und sich dort als sehr erfolgreich erwiesen hat.

Im Rahmen dieses Programms („Citi-Habitat Home Improvement Microsavings Program“) wurden Trainingsworkshops für Heimbesitzer angeboten, in denen sie über technische und finanzielle Mittel informiert wurden, die sie später für die Verbesserung ihrer Häuslichkeiten benötigten. Außerdem wurde es ihnen ermöglicht, Bankkonten mit einem Mindestkontostand von 4,50 USD zu eröffnen. Für alle gesparten 23 USD für die Verbesserung von Häuslichkeiten wurden die Kontoinhaber mit bestimmten Leistungsanreizen belohnt, wie zum Beispiel Dachausbesserungen oder Bodenzementierungen. Ziel des Projekts war es, bis zu 3000 einkommensschwachen Hauseigentümern zu helfen, ihre Häuslichkeiten besser vor Naturkatastrophen zu schützen und damit 2 Millionen USD durch nicht eintretende Schäden zu sparen.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Der DGRV fördert lokale Wirtschaftstätigkeit zur Abmilderung von Ursachen und Auswirkungen der Binnenflucht in Kolumbien
Mikrofinanzprojekt des Monats: Der DGRV fördert lokale Wirtschaftstätigkeit zur Abmilderung von Ursachen und Auswirkungen der Binnenflucht in Kolumbien

Der DGRV schafft durch die Kooperation von Produzenten und deren Beratung in abgelegenen Regionen Antioquias (Kolumbien) langfristige Beschäftigungsmöglichkeiten und stärkt die lokale Wirtschaftstätigkeit. ...mehr

Mikrofinanz-News
19.05.2017 – Die European Microfinance Week 2017- Interessenten können Themenvorschläge einreichen! ...mehr
11.05.2017 – Internationale Fachtagung: Die Genossenschaftsidee im Agrar- und Ernährungssektor – Eine Erfolgsgeschichte in der Agrarentwicklung ...mehr
04.05.2017 – Invest in Visions IIV Social Report 2016 ...mehr
27.04.2017 – Global Micro Initiative e.V.: Messbare Erfolge ...mehr
24.04.2017 – AFC's Finanzsektor unterstützt Aktivitäten in Uganda ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
06.06. - 08.06.17: The 2017 Social Performance Task Force Annual Meeting, Mexico City, Mexico ...mehr
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine