News

Mit der Caja wächst der Wohlstand

Perus Sparkassen, die Cajas Municipales de Ahorro, gewähren auch kleineren Betrieben Zugang zu Finanzdienstleistungen und tragen somit entscheidend zu einer Verbesserung der Lebensumstände der armen Bevölkerung in Peru bei, berichtet folgender Beitrag auf sparkassenstiftung.de.

Vor dem Aufbau der ersten Cajas Perus machte das Land schwere Zeiten durch. Aufgrund einer anhaltenden Wirtschaftskrise rutschte ein Großteil der Bevölkerung zu dieser Zeit in den informellen Sektor ab und es kam zu sozialen Konflikten. Darüber hinaus hatten Gewerbetreibende laut des Autors des genannten Artikels meist keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen. Diesen Missstand sollte der Aufbau eines kommunalen Sparkassensystems lindern.

So entstanden in den 1980er Jahren nach dem Vorbild deutscher Sparkassen die ersten Cajas Perus. Die Sparkassen-stiftung für internationale Kooperation und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) entwickelten dabei das Konzept von Cajas Municipales und koordinierten dessen inhaltliche Umsetzung. Zwischen 1982 und 1996 wurde der Aufbau des Sparkassenwesens in Peru von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und dem DSGV zudem mit insgesamt 7,5 Millionen Euro Fördergeldern bezuschusst. Darüber hinaus half der DSGV beim Aufbau des peruanischen Sparkassenverbands FEPCMAC, indem deutsche Sparkassen damals 30 peruanische Praktikanten ausbildeten, die daraufhin alle in Deutschland gelernten Abläufe in ihrer Heimat anwenden konnten.

Mittlerweile hat Peru 617 Sparkassenfilialen. Mit dem Zugang zu Krediten und anderen Finanzdienstleistungen konnte ein Großteil der armen Bevölkerung ihre kleinen Betriebe ausbauen. Die Caja hilft der armen Bevölkerung in Peru insbesondere beim Kauf von Land und Maschinen. So konnte der Kleinbauer Sixto Villavicencio seine Erträge aus der Viehzucht durch die Unterstützung der Caja laufend verbessern. Mithilfe von modernen Melkmaschinen und günstigem Zusatzfutter geben seine Kühe, deren Bestand er mithilfe der Caja mittlerweile von fünf auf 26 Tiere erhöhen konnte, mit 25 Liter Milch pro Tag die dreifache Menge der Tiere der Nachbarn, welche auf trockenen Weiden fressen müssen.
 
Die Geschichte von Sixto Villavicencio ist typisch. Wie die meisten Peruaner kam er nach der Landreform in den 1970er Jahren zu einer Miniparzelle. Er war ein Landbesitzer ohne Produktionsmittel, Kapital und Zugang zu Krediten. Die Caja ermöglichte ihm, durch mit dem Betrieb steigende Kreditvolumina, seinen Hof immer weiter auszubauen und zu modernisieren, sodass er mittlerweile sogar einen festen Liefervertrag mit dem Konzern Gloria abschließen konnte – einem der Lebensmittelriesen des Landes.

Neben Krediten für Kleinbauern bieten die 617 Sparkassenfilialen des Landes auch Kleinunternehmern aus anderen Branchen Zugang zu Finanzdienstleistungen. So konnte die Familie Trujillo beispielweise ihren Getränkemarkt ausbauen und die Familie Calderón ihre Maisproduktion erweitern. Laut des Autors des genannten Artikels sind die Cajas somit maßgeblich dafür verantwortlich, dass arme Bevölkerungsteile in Peru ihren Wohlstand steigern können.

Copyright der Bilder: Sparkassenstiftung für internationale Kooperation

Weitere News:


12.10.2015
Finanzielle Inklusion von Frauen in Entwicklungsländern
07.10.2015
Wie behinderte und alte Menschen in Entwicklungsländern durch Mikrofinanz gestärkt werden
02.10.2015
Vom Nutzen der Mikrokredite – neue Ausstellung im Foyer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Durch das EaSI Programm soll das Niveau und die Qualität nachhaltiger Beschäftigung gefördert, Sozialschutz garantiert und der Zugang zu Mikrofinanzprodukten ermöglicht werden. ...mehr

Mikrofinanz-News
24.04.2017 – AFC's Finanzsektor unterstützt Aktivitäten in Uganda ...mehr
18.04.2017 – Zwei Kampagnen für den Einsatz in Entwicklungsländern in Münster vorgestellt ...mehr
13.04.2017 – Stellenausschreibung Sparkassenstiftung: BeraterInnen in Namibia und Sambia ...mehr
07.04.2017 – The European Microfinance Award 2017 ...mehr
30.03.2017 – 531. Social Business Design Lab fand statt ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
01.04. - 30.04.17: Month of microfinance 2017 ...mehr
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine