News

Mit Innovationen in der Wohnungsbaufinanzierung in Kambodscha Wachstum erzielen

Mikrofinanzierung im Wohnungsbau kann dazu beitragen, dass die arme Bevölkerung ihre Wohnsituation verbessern und damit ihre Lebensqualität steigern kann, berichtet folgender Beitrag auf cfi-blog.org.

Die ersten Mikrofinanzinstitute wurden in Kambodscha von Hilfsorganisationen gegründet, um armen Familien den Transfer von Geld, den Aufbau von Einkommen und die Reduzierung der Armut zu ermöglichen. In den letzten beiden Jahrzehnten ist der Mikrofinanzsektor stark angewachsen, sodass im Jahr 2015 über 45 Mikrofinanzinstitute im Land operieren. Der verbesserte Zugang zu Finanzmitteln hat auch dazu beigetragen, dass das Bruttoinlandsprodukt um 7,3% gestiegen ist und sich die Rate der Personen, die von weniger als zwei Dollar am Tag leben muss, reduziert hat.

Trotz des beeindruckenden wirtschaftlichen Wachstums ist die Wohnqualität bei großen Teilen der Bevölkerung Kambodschas noch immer unterdurchschnittlich. Eine Studie des Ministeriums für Planung in Kambodscha offenbarte in diesem Zusammenhang, dass bei nahezu 27% der Häuser in ländlichen Gebieten noch immer temporäre Materialien für den Hausbau verwendet wurden und dass ungefähr 83% der Haushalte lediglich provisorische Böden besitzen. Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass immer mehr Menschen in urbane und semiurbane Räume ziehen und dort ein Haus errichten möchten, besteht demnach ein zunehmender Bedarf an Finanzprodukten mit der Laufzeit und unter den Bedingungen, die der Wohnungsbau erfordert.

Zur Lösung dieser Problematik hat die Mikrofinanzierung im Wohnungsbau laut des Autors des genannten Artikels in Kambodscha zunehmend an Zugkraft gewonnen. Mikrofinanzierung im Wohnungsbau zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Kredite höher und die Laufzeiten länger sind als bei der traditionellen Mikrofinanzierung, sodass sie als Finanzierungsquelle für den Wohnungsbau einkommensschwacher Familien in Kambodscha zunehmend an Bedeutung gewinnt. Dementsprechend bieten Mikrofinanzinstitute seit 2011 separate Produktlinien für die Finanzierung des Wohnungsbaus an.

Der Fortschritt bei der Mikrofinanzierung im Wohnungsbau verläuft in Kambodscha ähnlich wie im globalen Durchschnitt. Eine aktuelle Studie des Habitat for Humanity´s Center for Innovation in Shelter and Finance offenbart, dass 73% der weltweit operierenden Mikrofinanzinstitute in die Finanzierung des Wohnungsbaus eingestiegen sind, um ihr Portfolio auszuweiten und auf die Nachfrage der Klienten zu reagieren. Im Zusammenhang mit der zunehmenden Konkurrenz in der Mikrofinanzbranche haben die Mikrofinanzinstitute zudem erkannt, dass Produkte zur Finanzierung des Wohnungsbaus zu adäquaten Kreditkonditionen die Zufriedenheit und Bindung der Klienten steigern und gleichzeitig das Kreditrisiko senken können.

Neben der Mikrofinanzierung im Wohnungsbau existieren auch vielversprechende Innovationen im Bereich Wasser, sanitäre Anlagen, Solarinstallation, Wohnungsverbesserung, -reparatur und -erweiterung sowie Hypotheken. Darüber hinaus verbessern die Mikrofinanzinstitute ihren Service. Sie verschaffen den Klienten nicht nur Zugang zu Krediten für den Wohnungsbau, sondern verbessern durch eine bessere Beratung auch die Qualität der Wohnungen in einem Land, in dem keine offizielle Bauordnung existiert.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Gemeinsam mit der Fonkoze Foundation hilft OID Frauen dabei ihre eigene Boutik-Sante aufzubauen und der gesundheitlichen Unterversorgung entgegenzuwirken ...mehr

Mikrofinanz-News
16.04.2018 – IIV Mikrofinanzfonds der Invest in Visions wurde zum „Stiftungsfonds des Jahres 2018“ ausgezeichnet ...mehr
11.04.2018 – Messe Grünes Geld 2018 zu nachhaltigen Geldanlagen ...mehr
20.03.2018 – Stellenausschreibung: Kundenbetreuer / Investment Officer ...mehr
19.03.2018 – European Microfinance Week 2018 ...mehr
09.03.2018 – Grameen Credit Agricole Stiftung vergibt $760k an Mikrofinanzinstitute ACFB of Benin und MEC Fadec of Senegal ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
04.07. - 06.07.18: ICA Research Conference 2018 ...mehr
22.09. - 23.09.18: Messe Grünes Geld 2018 ...mehr
Weitere Termine