News

Digicel investiert 5 Millionen Dollar in Mikroversicherungen

Digicel ist ein auf den Bermudas ansässiger Mobilfunkbetreiber welcher auf 30 Märkten der Karibik, Zentral Amerikas und des Pazifiks vertreten ist. Dieser investierte, laut einem Artikel von www.microcapital.org, USD 5 Millionen in den in Schweden ansässigen Mikroversicherungsanbieter Bima, um in den genannten Ländern den Bereich der Mikroversicherungen auszubauen.

Kürzlich vereinbarten Digicel und Bima den Start von Mikroversicherungs- Projekten in Haiti und Papua-Neuguinea, die Digitel-Kunden ermöglichen sollen, Lebensversicherungen von Bima abzuschließen. Ein Statement von Gustaf Agartson, dem CEO von Bima, besagt, dass ein maßgeblicher Bedarf an den Produkten von Bima in der Karibik und der Pazifik-Region besteht. Weiterhin sagte er, dass der Zugang zum Digitel-Netzwerk den Kunden ein signifikantes Potential für den Zugang zu Versicherungen ermöglicht.  
 

Weitere News:



 

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Durch das EaSI Programm soll das Niveau und die Qualität nachhaltiger Beschäftigung gefördert, Sozialschutz garantiert und der Zugang zu Mikrofinanzprodukten ermöglicht werden. ...mehr

Mikrofinanz-News
24.03.2017 – Neuer Geschäftsführer von Oikocredit ...mehr
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
01.02.2017 – Stellenausschreibung: Ihre Herausforderung im Ausland (Ghana) ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine