teaser

Oikocredit unterstützt ägyptisches Unternehmen SEKEM

Der MikrofinanzWiki-Förderer Oikocredit unterstützt nun auch Projekte in Ägypten, indem er dem Unternehmen SEKEM einen Kredit in Höhe von 7 Mio. US Dollar gewährt.

SEKEM ist eine Initiative, die sich für nachhaltige Entwicklung in Ägypten einsetzt. Der Name „Sekem“ bedeutet so viel wie „Lebenskraft aus der Sonne“. Das soziale Unternehmen wurde in den 70er-Jahren in noch unberührtem Wüstenland, ca. 60 Kilometer von Kairo entfernt, gegründet. Heute ist SEKEM das Paradebeispiel für erfolgreiches Social Business in Ägypten.

Dr. Ibrahim Abouleish

Der SEKEM-Gründer Dr. Ibrahim Abouleish vertritt einen ganzheitlichen Ansatz, der wirtschaftliches Handeln als untrennbar von sozialen und kulturellen Aspekten betrachtet und ist heute Schirmherr über sechs eigenständige Unternehmen, die verschiedene biologische Produkte, wie Tee, Kaffee, Gewürze oder Textilien, herstellen. Alle Produkte werden sowohl in Ägypten verkauft, als auch ins Ausland exportiert. In Deutschland kann man sie bei Alnatura und in dm-Märkten erwerben oder im SEKEM-Onlineshop bestellen.

Mit Hilfe des Oikocredit-Kredits möchte SEKEM 2012 seinen Umsatz auf 48 Mio. US Dollar erhöhen. Dadurch können zum Beispiel Teeverpackungsmaschinen und eine Gelatinekapselproduktionsanlage für den pharmazeutischen Betrieb angeschafft, sowie zu den bestehenden 2000 ca. 250 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

SEKEM investiert jährlich 10 % seines Gewinns in Projekte zur Förderung von Bildung, Gesundheit und Kultur, die von der SEKEM Development Foundation (SDF) durchgeführt werden.

Neben vielen anderen Ehrungen wurde SEKEM 2003 als ein Unternehmensmodell für das 21. Jahrhundert mit dem „Right Livelihood Award“, auch bekannt als alternativer Nobelpreis, ausgezeichnet.

Die GLS Bank die gemeinsam mit Oikocredit ein Sparkonto anbietet, und die Triodos Bank sind seit 2007 an SEKEM beteiligt. Sie halten knapp 20% der Aktien und haben je einen Sitz im Aufsichtsrat.

 

Bild: http://www.sekem.com

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
28.07.2017 – Indien: Ländliche Regionen erholen sich von der Geldentwertung ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
23.10.17: Mit Geld die Welt fairändern ...mehr
24.10. - 25.10.17: Gipfeltreffen „Making Finance Work for Women" ...mehr
Weitere Termine