News

Ruanda: Privatwirtschaft engagiert sich in der Mikrofinanzierung

Der Online-Beitrag www.microfinanceafrica.net berichtet darüber, dass die Privatwirtschaft im Huye Bezirk in Ruanda ein Mikrofinanz- programm einführt. Dieses Programm soll insbesondere Kleinunternehmern in entlege- nen Gebieten die Chance bieten, Finanzdienstleistungen in An- spruch zu nehmen und unabhängiger von Banken zu werden, die Zinssätze von 18 bis 19 Prozent erheben.

Die Private Sector Federation, welche das Programm federführend betreut, führt einen Zensus durch, um einen genauen Überblick über die in der Region ansässigen Unternehmen zu bekommen. Das Startkapital des Programms beläuft sich zu Beginn auf rund 300 Millionen Ruanda Francs, was ungefähr 370.000 Euro entspricht. Bei der Mikrofinanzierung verfolgt die Private Sector Federation eine langfristige und nachhaltige Strategie. Durch die finanzielle Unterstützung der Kleinbetriebe soll langfristig die Kaufkraft gesteigert werden. Dies führt zu mehr Investitionen, stärkt die Wirtschaft und wirkt sich dadurch auf die ganze Region positiv aus.

Auch soll das Programm Jungunternehmern die Möglichkeit geben, ihre Geschäftsideen besser umzusetzen zu können. Da diese Gruppe aufgrund mangelnder finanzieller Sicherheiten häufig von Finanzdienstleistungen ausgeschlossen wurde, blieb ihr Potenzial bis jetzt ungenutzt.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass die bereits etablierten Unternehmen untereinander kooperieren und einen aktiven Informationsaustausch pflegen. Nur so können die zur  Verfügung gestellten Ressourcen möglichst effizient genutzt werden. Der Direktor des Business Development and Employment Bezirks in Huye fordert in diesem Zusammenhang, dass Unternehmen neuen Geschäftsmethoden aufgeschlossen gegenüberstehen sollen.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
28.07.2017 – Indien: Ländliche Regionen erholen sich von der Geldentwertung ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
23.10.17: Mit Geld die Welt fairändern ...mehr
24.10. - 25.10.17: Gipfeltreffen „Making Finance Work for Women" ...mehr
Weitere Termine