News

Nobelpreisträger Muhammad Yunus kommt im November nach Deutschland

Nach der Absage im Februar kommt der Friedensnobelpreisträger des Jahres 2006 nun im November doch nach Deutschland. Am 21. November findet das erste Deutsche Social Business Forum in Mönchengladbach statt, dem Yunus beiwohnen und Rede und Antwort stehen wird.

Der Nobelpreisträger Muhammad Yunus kommt nach Deutschland

Der Unternehmer Eugen Viehof von der Vibro-Gruppe hat den „Banker der Armen“ eingeladen. Der Nobelpreisträger aus Bangladesch, der die Idee der Mikrokredite bekannt machte und das Modell des Social Business verfeinerte, ist der ideale Gast für die Fachtagung des Social Business. Während seines Besuches in Deutschland wird er Schulprojekte besuchen, einem Fernsehsender ein Interview geben und einen Vortrag halten.

Statt eines Honorars will Muhammad Yunus die Gelder in ein Projekt der Stadt Mönchengladbach investieren. Ebenfalls der Erlös aus dem Kartenverkauf wird vollständig in soziale Projekte gehen. Damit verfolgt Yunus konsequent seinen Weg des Social Business: jeder Profit soll reinvestiert werden, um soziale und ökologische Probleme zu lösen.

Als Think Tank und Kompetenzträger für Social Business bringt das Deutsche Social Business Forum hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Universitäten zusammen. In Podiumsdiskussionen und zielgerichteten Foren ermöglicht die Veranstaltung die Initiierung von sektorenübergreifenden Partnerschaften, die Ausarbeitung von Aktionsplänen zur Umsetzung politischer Strategien sowie die Entwicklung innovativer Ansätze für bürgerschaftliches Engagement.

Zum Deutschen Social Business Forum am 21. November in Mönchengladbach sind interessierte Personen herzlich eingeladen, um gemeinsam mit Professor Muhammad Yunus über Social Business in Deutschland zu diskutieren.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
28.07.2017 – Indien: Ländliche Regionen erholen sich von der Geldentwertung ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
20.10.17: Vortrag über die Philippinen ...mehr
20.10.17: Und ob Frauen das können! ...mehr
Weitere Termine