Ein Café in Usbekistan

Ein Café in Usbekistan

Frau Tschitschekajlo, Usbekistan

Kurz nach Ihrer Tanzausbildung bekam Frau Tschitschekajlo ihr erstes Kind. Um die Familie ernähren zu können, arbeitete sie in der Bäckerei der Mutter und leitete auch eine kleine Verkaufstelle, ein kleines Café. Nachdem sie ihr zweites Kind bekommen hatte starb die Mutter und der Mann verließ sie. Sie war nun auf sich gestellt und hatte zudem noch einen bei ihr verbliebenen Bruder zu versorgen. Um zu überleben, setzte sie das mütterliche Geschäft, die Bäckerei und das angeschlossene Café fort.

Sie baute das kleine Geschäft aus, erweiterte das Sortiment um Torten, die in Usbekistan bekannte Fleischpastete „Somsa“ und diverse Salate. Das Geschäft begann zu florieren und es mussten Arbeitskräfte eingestellt werden. Allerdings erforderte dies auch eine Erneuerung und Erweiterung der Geräte um Elektrogeräte, Gasherde etc., wozu aber das bisher Angesparte nicht ausreichte.

Deshalb wandte sie sich an das im Dorf ansässige Frauenberatungszentrum, welches in einem Projekt der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation entstanden war. Das Beratungszentrum vermittelte einen Kontakt zu dem Frauenkreditzentrum der Xalq Banki – einer längjährigen Partnerinstitution der Sparkassenstiftung.

Nach intensiver Beratung sowie Analyse seitens des Frauenkreditzentrums erhielt Frau Tschitschekajlo einen Mikrokredit in Höhe von 20 Mio. SUM (ca. 8.000 Euro). Nach Kauf der notwendigen Ausrüstungsgegenstände konnte Frau Tschitschekajlo das Angebot an Backwaren, Kuchen, Torten und sonstigen Produkten erweitern. Mittlerweile floriert ihr kleines Unternehmen so gut, dass sie sogar 10 Mitarbeiterinnen einstellen konnte.

Diese Klientengeschichte wurde bereitgestellt von der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation, dem Frauenberatungszentrumin der usbekischen Republik Karakalpakastan sowie der Xalq Banki.

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
19.02.2018 – Monatsbericht 1/2018- Invest in Visions ...mehr
11.12.2017 – IIV Mikrofinanzfonds überschreitet die 500 Millionen-Euro-Marke ...mehr
08.12.2017 – Mexikanische Kooperative gewinnt European Microfinance Award ...mehr
08.11.2017 – Oikocredit erzielt über 500 Millionen Euro Anlagekapital in Deutschland ...mehr
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
26.02. - 01.03.18: Microfinance Event: 2018 Customer Centricity Learning Event ...mehr
Weitere Termine