Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation C-QUADRAT Asset Management GmbH unterstützt das Projekt

Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation C-QUADRAT Asset Management GmbH unterstützt das Projekt "Dual Return - Vision Microfinance"

Organisation
C-QUADRAT Asset Management GmbH
Projektname
C-QUADRAT unterstützt KleinunternehmerInnen in Kenia mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
Projektland
Kenia
Projektbeschreibung
Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können.
Partner & Geber
Juhudi Kilimo
Laufzeit
ca. 3 Jahre
 

 

 

Vision Microfinance

Vision Microfinance ist eine Plattform rund um das Thema Mikrofinanz, die von C-QADRAT Asset Management GmbH im Jahr 2006 ins Leben gerufen wurde. Die beiden "Dual Return – Vision Microfinance Funds" vergaben bis dato über 1 Milliarde USD an 227 verschiedene MFIs in 55 Ländern in Form von 806 Darlehen. Diese sinnvolle und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht Familien einen Zugang zu Nahrung, zu medizinischer Versorgung und zu einer Schulbildung für ihre Kinder. Dank unserer Investoren konnte Vision Microfinance bereits über 1 Mio. Menschen eine Zukunft mit Perspektiven schenken.


Vision Microfinance ermöglicht privaten und institutionellen Investoren, sich an der schnell wachsenden Mikrofinanz-Branche zu beteiligen. Investoren profitieren von der bewährten Asset Management-Expertise von C-QUADRAT Asset Management, die in enger Partnerschaft mit dem Mikrofinanz-Spezialisten Symbiotics, mit Markt-Research Expertise in nachhaltigen Investments, agiert. Die Kooperation von Fondsmanager und Research-Team bringt innovative Mikrofinanz-lösungen hervor wie z.B. den ersten privaten Mikrofinanzfonds in weltweiten lokalen Währungen.

 

Credit: © Christoph Eckart. Die Kassenführerin einer Selbstilfegruppe

C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT IN KENIA

Das Fondsmanagement der Dual Return Fonds besuchte das Mikrofinanzinstitut Juhudi Kilimo in Kenia. Am 16. Februar verbrachte Fondsmanager Christoph Eckart einen Tag mit Mitarbeitern und Kunden der Juhudi Niederlassung in der Stadt Thika, etwa 50 Kilometer nordöstlich von Nairobi. Thika hat rund 140.000 Einwohner und ist in der Region für seine landwirtschaftliche Verarbeitungsindustrie bekannt, die von Ananas, Nüssen, Kaffee, Tee etc. bis zu den berühmten kenianischen Blumen reicht. Falls Sie am Valentinstag Rosen verschenkt haben oder geschenkt bekamen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Rosen in der Gegend um Thika gezüchtet wurden. Nach der Stadt Thika reiste Herr Eckart in ländliche Gebiete, um dort weibliche und männliche Kunden des MFIs nahe des Dorfes Chomo zu treffen, das an den fruchtbaren Ausläufern der Aberdare Berge liegt. Die Straße durch das Tal, das nach Chomo führt, ist umgeben von kleinbäuerlichen Kaffeefarmen, Teefeldern, Nuss- und Bananenplantagen sowie Viehherden, die gelegentlich dazwischen weiden.

 

Einer der Landwirte, den Herr Eckart besuchte, war Herr David, der 1976 ein Stück Land erwarb, worauf er eine Farm für seine Familie und sich baute und seither das Land bewirtschaftet. Herr David hat sieben Kinder, wovon ein Sohn mit ihm arbeitet. Der Bauernhof ist in Form einer Agroforstwirtschaft organisiert, mit einem Teefeld, Macadamianussbäumen und Bananensträuchern dazwischen, welche für Früchte und Schatten sorgen, sowie mit einem Stall für Ziegen, Hühner und Kühen. Diese vielfältige Strategie hilft Herrn David, auch schwache Ernten durch mehrere Einkommensquellen wirtschaftlich gut zu überstehen. Smarte Mikrofinanzinstitute wie Juhudi Kilimo helfen

Credit: © Christoph Eckart. Herr David und Christoph Eckart neben dem Teefeld des kenianischen Landwirts

Landwirtinnen und Landwirten mit pädagogischer und technischer Unterstützung für unterschiedliche Getreidearten, um eine Abhängigkeit von einem einzigen Produkt zu vermeiden. Herr David hat derzeit noch einen Kredit von 10.000 Kenianischen Shillings (KES) (ca. 100 US-Dollar) mit Zinsen von 20 % p.a. zu begleichen, den er in monatlichen Raten von 5.000 KES zurückerstattet. Die ursprüngliche Höhe des Darlehens betrug 50.000 KES. Herr David ist zufrieden mit der Unterstützung des MFIs und den Bedingungen des Darlehens. Bevor David von der Finanzierungsmöglichkeit bei Juhudi Kilimo hörte, nahm er Kredite bei der regionalen Teefabrik auf, wo jedoch die Kreditbedingungen in Bezug auf die Laufzeiten, Zinsen und Refinanzierungen unklar waren und eine gewisse Abhängigkeit von der Teefabrik mit sich zogen. Herr David plant, nach Rückzahlung des laufenden Kredites einen Folgekredit bei Juhudi Kilimo aufzunehmen, um ein Fahrzeug für die Farm wie z.B. ein Moped oder vielleicht sogar einen Pick-up Truck kaufen zu können. Damit könnte er seine Waren auf den Markt oder zu landwirtschaftlichen Genossenschaften transportieren und wäre seinem Wunsch nach einer Unabhängigkeit von anderen landwirtschaftlichen Akteuren einen Schritt näher.

 

Credit: © Christoph Eckart. Das Rift Valley in Kenia

ÜBER C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT

Die C-QUADRAT Asset Management GmbH zählt zu den führenden bankenunabhängigen Asset Management Gesellschaften im deutschsprachigen Raum, die auf Auswahl, Analyse und Management von Absolute Return und nachhaltigen Investments spezialisiert sind und ist seit September 2012 eine Tochter der C-QUADRAT Investment AG. Der Geschäftsfokus liegt auf institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden.
C-QUADRAT Asset Management wurde 2011 von der US-amerikanischen Non-Profit Investmentgesellschaft ImpactAssets in die führenden Top 50 Impact Investmentfirmen aufgenommen sowie für seine Investmentlösungen im Nachhaltigkeitsbereich in die Liste der 15 führenden Asset Manager der DACH Region von Impact in Motion. Darüber hinaus zählt das Unternehmen zu den Erstunterzeichnern der UN PRI in Österreich. Es ist C-QUADRAT Asset Management ein Anliegen, neben speziellen Absolute Return-Produkten auch Finanzprodukte zu entwickeln, die insbesondere benachteiligten Bevölkerungsschichten selbsttragende, wirtschaftliche Entwicklungen ermöglichen.

Quelle: C-QUADRAT Asset Management, Fotos Christoph Eckart
 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

 

Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen

Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Die Kooperative Daquilema in Ecuador

C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds Dual Return – Vision Microfinance

Der DGRV unterstützt Spar- und Darlehensvereine in Uganda

Die Bank im Bistum Essen fördert den georgischen Agrarsektor

Ein Reisfeld voller Hoffnung

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Kleinunternehmerinnen in Indien mittels der Mikrofinanzfonds „Dual Return – Vision Microfinance”

Die Frankfurt School of Finance & Management stärkt die mittlere Führungsebene der MFIs in Subsahara-Afrika

C-QUADRAT Asset Management unterstützt in 2016 KMUs im Kaukasus

Invest In Visions unterstützt die Philippinen

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer/innen im Kaukasus mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
28.07.2017 – Indien: Ländliche Regionen erholen sich von der Geldentwertung ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
18.10.17: Wirtschaften für das Leben ...mehr
20.10.17: Vortrag über die Philippinen ...mehr
Weitere Termine