Sonstiges

Pro-Poor Financial Services for Rural Water. Linking the Water Sector to Rural Finance

Autor
GTZ
Titel
Pro-Poor Financial Services for Rural Water. Linking the Water Sector to Rural Finance
Jahr
2010
Herausgeber
GTZ
Literatur-Art
Sonstiges
Thematik
Ländliches Finanzwesen; MDGs
Betrachtungsland
-
Inhalt
Die Publikation der GTZ erörtert die Bedeutung von Finanzsystemen in ländlichen Gebieten für den Zugang zu Wasser. Eine wichtige Herausforderung, um die MDGs zu erreichen ist die Finanzierung von Infrastruktur und Dienstleistungen im Wassersektor. Insbesondere in ländlichen Gebieten ist der fehlende Zugang zu Wasser ein großes Entwicklungshindernis. Um armutsorientierte Finanzdienstleistungen im Wassersektor anbieten zu können müssen nachhaltige ländliche Finanzsysteme entwickelt, ein ermöglichender Rahmen im Wassersektor geschaffen, die Reichweite der Finanzinstitutionen vergrößert, die Bandbreite der Finanzprodukte für Arme in ländlichen Gebieten erweitert und Informationslücken geschlossen werden.
Download
PDF
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Kooperative Daquilema in Ecuador
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Kooperative Daquilema in Ecuador

Digitale Zahlung in traditioneller Tracht ...mehr

Mikrofinanz-News
24.03.2017 – Neuer Geschäftsführer von Oikocredit ...mehr
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
01.02.2017 – Stellenausschreibung: Ihre Herausforderung im Ausland (Ghana) ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine