Wissenschaftliche Arbeiten

Remittances aus Deutschland und ihre Wege in die Herkunftsländer der Migranten – Eine Studie zu fünf ausgewählten Ländern

Autor
GTZ
Titel
Remittances aus Deutschland und ihre Wege in die Herkunftsländer der Migranten – Eine Studie zu fünf ausgewählten Ländern
Jahr
2007
Herausgeber
GTZ
Literatur-Art
Wissenschaftliche Arbeiten
Thematik
Remittances; Armutsreduktion
Betrachtungsland
Serbien; Montenegro; Marokko; Vietnam; Albanien; Ghana
Inhalt
Eine Studie der GTZ über Remittances in fünf ausgewählten Ländern. In vielen Entwicklungsländern tragen Geldsendungen von Migranten dazu bei, absolute Armut zu mindern. Darüber hinaus hängen die Wirkungen, die Geldsendungen entfalten, vom wirtschaftlichen und sozialen Kontext, von Migrationsmustern und Transferwegen ab. Schicken Migranten beispielsweise Gelder über informelle Wege, können Geldsendungen wenig zur Stärkung des Finanzsystems und zur Integration der Bevölkerung in ein formelles Finanzsystem im Herkunftsland der Migranten beitragen.
Download
PDF
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen

Oikocredit unterstützt die Organisation Abrasa auf den Philippinen, KleinbäuerInnen wirtschaftlich zu fördern. ...mehr

Mikrofinanz-News
19.07.2017 – Stellenausschreibung: Projektkoordinator/in (Köln) ...mehr
07.07.2017 – Stellenausschreibung: Projektassistenten (m/w) in Asien und Lateinamerika ...mehr
04.07.2017 – Faire Zinsen durch Interest Rate Caps ...mehr
21.06.2017 – Sesame Credit - eine Innovation in China ...mehr
13.06.2017 – Migration in Afrika durch Startup-Mentalität mindern. Der G20-Afrikagipfel thematisiert diese Aussage. ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
18.09.17: Mit Geldanlangen die Welt FAIRändern? ...mehr
24.10. - 25.10.17: Gipfeltreffen „Making Finance Work for Women" ...mehr
Weitere Termine