Wissenschaftliche Arbeiten

Remittances aus Deutschland und ihre Wege in die Herkunftsländer der Migranten – Eine Studie zu fünf ausgewählten Ländern

Autor
GTZ
Titel
Remittances aus Deutschland und ihre Wege in die Herkunftsländer der Migranten – Eine Studie zu fünf ausgewählten Ländern
Jahr
2007
Herausgeber
GTZ
Literatur-Art
Wissenschaftliche Arbeiten
Thematik
Remittances; Armutsreduktion
Betrachtungsland
Serbien; Montenegro; Marokko; Vietnam; Albanien; Ghana
Inhalt
Eine Studie der GTZ über Remittances in fünf ausgewählten Ländern. In vielen Entwicklungsländern tragen Geldsendungen von Migranten dazu bei, absolute Armut zu mindern. Darüber hinaus hängen die Wirkungen, die Geldsendungen entfalten, vom wirtschaftlichen und sozialen Kontext, von Migrationsmustern und Transferwegen ab. Schicken Migranten beispielsweise Gelder über informelle Wege, können Geldsendungen wenig zur Stärkung des Finanzsystems und zur Integration der Bevölkerung in ein formelles Finanzsystem im Herkunftsland der Migranten beitragen.
Download
PDF
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Kooperative Daquilema in Ecuador
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Kooperative Daquilema in Ecuador

Digitale Zahlung in traditioneller Tracht ...mehr

Mikrofinanz-News
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
01.02.2017 – Stellenausschreibung: Ihre Herausforderung im Ausland (Ghana) ...mehr
31.01.2017 – Warnung vor zu laschen Regeln ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine