Filme

Mikrokredite: Was soziale Geldanlagen auf den Philippinen bewirken

Titel
Mikrokredite: Was soziale Geldanlagen auf den Philippinen bewirken
Autor
k.A.
Beitragsart
Presseartikel, Online-Artikel
Medium
ECOreporter.de
Thema
Mikrofinanz; Soziale Mikrofinanz; Oikocredit
Jahr
2016
Inhalt

Der auf ECOreporter.de veröffentlichte Artikel, berichtet über das Engagement von Oikocredit auf den Philippinen. Oikocredit ist eine international tätige Entwicklungsgenossenschaft, die Kredite und Kapitalbeteiligungen an Mikrofinanz-Instituten, Genossenschaften und anderen sozial orientierten Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern vergibt. Sie bieten den Anlegern somit eine Alternative zu der Investition in Mikrofinanzfonds.
Oikocredits erfahrene Mitarbeiterin Marilou Pantua-Juanito erklärte in einem Vortrag vergangenen Monat, dass auch auf den Philippinen ein hoher Bedarf an Mikrokrediten herrscht. Ungefähr 20 Prozent der Bevölkerung leben dort noch unter der Armutsgrenze und auch sonst steht die philippinische Bevölkerung großen Herausforderungen gegenüber. Einerseits ist ihre soziale wie wirtschaftliche Lage immer wieder von Naturkatastrophen und Klimaänderungen bedroht, andererseits wandern die meisten, gut ausgebildeten jungen Menschen ab, weil sie im Ausland mehr Geld verdienen können.  
In Kooperation mit lokalen Partnerorganisationen versucht Oikocredit daher, einen Beitrag zur Selbsthilfe über Mikrokredite zu leisten, sodass auch die arme Bevölkerungsschicht eine Chance bekommt, sich eine anständige Lebensgrundlage aufzubauen. Ihnen werden dann Kredite für Saatgut oder Trinkwasserfilter sowie den Bau flutsicherer Häuser gewährt.
Insgesamt wurde auf den Philippinen schon ein Kreditvolumen von 3,6 Mio. Euro vergeben und allein auf Luzon, der größten Insel,  gibt es 100.000 Darlehensnehmer.
 

Beitrag
Linkicon
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
08.11.2017 – Oikocredit erzielt über 500 Millionen Euro Anlagekapital in Deutschland ...mehr
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
24.11. - 25.11.17: 7th Global Islamic Microfinance Forum ...mehr
29.11. - 01.12.17: European Microfinance Week 2017 ...mehr
Weitere Termine