Investitionsorientierte Supportakteure

Investitionsorientierte Supportakteure

Bei investitionsorientierten Supportakteuren handelt es sich um Organisationen, welche den Implementierungsakteuren in den Schwellen- und Entwicklungsländern das notwendige Kapital für die Kreditvergabe zur Verfügung stellen. „Investitionsorientiert“ meint, dass die Supportakteure das entsprechende Kapital als Darlehen an die Implementierungspartner vergeben und verzinst zurück erhalten.

Dafür sammeln die investitionsorientierten Supportakteure das notwendige Kapital bei Anlegern ein. Häufig besteht bei den Geldgebern der Wunsch nach einem ethischen Investment. Die Verzinsung des angelegten Kapitals variiert von Anbieter zu Anbieter in einer Spanne von einem einfachen Inflationsausgleich bis hin zum renditeorientiertem Anlageprodukt.

Investitionsorientierte Supportakteure betonen, dass öffentliche Mittel und Spenden den riesigen Bedarf an Kapital für Mikrokredite allein nicht befriedigen können. Nur mittels institutioneller und privater Investoren könnten genügend Mittel bereitgestellt werden. Diese Investitionen in Mikrofinanz werden von den Akteuren selbst als sozial verträgliche Investments, ethische Investments, Investments with Double Return oder Investment mit sozialem Mehrwert beworben. Allen gemeinsam ist der Anspruch: Helfen durch investieren. Besonders die hohen Rückzahlungsquoten sind dabei ein starkes Argument für diese Anlageform.

Seriöse investitionsorientierte Supportakteure arbeiten dabei mit sorgfältig ausgewählten Implementierungspartnern zusammen. Diese Mikrofinanz-Institute sollten durch internationale Rating-Agenturen bewertet werden und sich regelmäßig von Wirtschaftsprüfern testieren lassen.  Wird neben der finanziellen Rendite vom Anleger auch eine hohe soziale Rendite gewünscht, sollte ein investitionsorientierter Supportakteur gewählt werden, der einen ganzheitlichen Ansatz vertritt. Solche Supportakteure arbeiten mit Implementierungspartnern zusammen, die nicht nur Kredite vergeben, sondern die Klienten betreuen und schulen. Häufig werden von solchen Organisationen auch Mikroversicherungen und Mikrosparmodelle angeboten.

Investitionsorientierte Supportakteure in Deutschland sind die Absolute Portfolio Management GmbH (Vision Microfinance), die Bank im Bistum Essen, Oikocredit und Invest in Visions. Teilweise finanziert auch World Vision Mikrofinanzprojekte mittels sozialer Investitionen. In welchem Rahmen diese Akteure im Mikrofinanzbereich tätig sind, erfahren Sie in Kurzform unter Förderer des Portals. Tiefergehende Informationen erhalten Sie am besten über die jeweiligen Websites der Akteure, die ebenfalls unter Förderer des Portals verlinkt sind. In einigen Fällen sind diese Organisationen noch in weiteren Bereichen, neben der Mikrofinanz, aktiv.

In unserem kontinuerlich wachsendem Organisationsverzeichnis finden Sie viele nationale sowie internationale investitionsorientierte Supportakteure.

zum Forum

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)
Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Durch das EaSI Programm soll das Niveau und die Qualität nachhaltiger Beschäftigung gefördert, Sozialschutz garantiert und der Zugang zu Mikrofinanzprodukten ermöglicht werden. ...mehr

Mikrofinanz-News
24.03.2017 – Neuer Geschäftsführer von Oikocredit ...mehr
01.03.2017 – Conference Report of the European Microfinance Week 2016 ...mehr
20.02.2017 – Entwicklungspolitik ist die beste Friedenspolitik ...mehr
10.02.2017 – 16./17. Februar: Young Africa Works Summit ...mehr
01.02.2017 – Stellenausschreibung: Ihre Herausforderung im Ausland (Ghana) ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
12.06. - 14.06.17: 5th European Microfinance Research Conference ...mehr
Weitere Termine