Spendenorientierte Supportakteure

Spendenorientierte Supportakteure

Bei spendenorientierten Supportakteuren handelt es sich um Organisationen, welche den Implementierungsakteuren in den Schwellen- und Entwicklungsländern das notwendige Kapital für die Kreditvergabe zur Verfügung stellen. „Spendenorientiert“ meint, dass die als gemeinnützig anerkannten Organisationen auf Spenden für die Mikrofinanzprojekte angewiesen sind. Hierbei handelt es sich also nicht um Organisationen, die ethisches Investment als Primärziel haben, sondern deren primärer Auftrag es ist, Menschen aus der Armut zu helfen. Dieses Ziel wird von spendenorientierten Supportakteuren mit den Mitteln der Mikrofinanz verfolgt.

Nur wenn in den Entwicklungs- und Schwellenländern auf Graswurzelebene eine wirtschaftliche Dynamik geschaffen werden kann und mehr Menschen es schaffen, produktiv zu wirtschaften, wird eine nachhaltige Armutsreduktion möglich sein. Der Zugang zu Kapital ist dafür ein entscheidender Faktor. Ebenso wichtig ist der Aufbau von Sparmöglichkeiten für breite Bevölkerungsschichten, um eine positive volkswirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen. Mikroversicherungen schützen Klienten vor finanziellen Risiken und bedeuten einen Gewinn an Sicherheit. Schulungen zu finanziellen, betriebswirtschaftlichen, gesundheitlichen und sozialen Themen verbessern die Erfolgschancen der Klienten und unterstützen Entwicklung.

Spendenorientierte Supportakteure stellen den Implementierungspartnern vor Ort Kapital für Mikrofinanzprojekte zur Verfügung. Ebenso vielfältig wie die Anzahl von spendenfinanzierten Supportakteuren sind dabei auch die konkreten Umsetzungen und Ausgestaltung der Mikrofinanzprojekte. Als Faustregel kann jedoch gelten: Da diese Akteure mit Mitteln arbeiten, die karitativen Zielen gewidmet sind, betonen spendenorientierte Supportakteure in ihren Projekten soziale Aspekte sehr stark.

Deutsche spendenorientierte Supportakteure sind meistens gemeinnützige Einrichtungen, in den meisten Fällen mit der Rechtsform einer Stiftung oder eines Vereins. Wie alle seriösen Spendenorganisationen können auch spendenorientierte Supportakteure durch das DZI-Spendensiegel anerkannt werden.

Spendenorientierte Supportakteure in Deutschland sind unter anderem  die AFOS-Stiftung für Unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit, Opportunity International Deutschland, PlaNet Finance, die Schmitz-Stiftungen, die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation sowie World Vision. Die beiden letzteren nehmen hier Sonderpositionen ein. Die Sparkassenstiftung finanziert ihre Mikrofinanzprojekte nicht durch klassische Spenden, sondern durch Fördermittel aus verschiedenen Quellen. Und World Vision finanziert Mikrofinanzprojekte sowohl mittels Spenden als auch mittels sozialer Investitionen.

In welchem Rahmen diese Stiftungen und Vereine im Mikrofinanzbereich tätig sind, erfahren Sie in Kurzform unter Förderer des Portals. Tiefergehende Informationen erhalten Sie am besten über die jeweiligen Websites der Akteure, die ebenfalls unter Förderer des Portals verlinkt sind. In einigen Fällen sind diese Organisationen noch in weiteren Bereichen, neben der Mikrofinanz, aktiv.

In unserem kontinuierlich wachsendem Organisationsverzeichnis finden Sie viele nationale sowie internationale spendenorientierte Supportakteure.

zum Forum

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisationen Oikocredit und Abrasa unterstützen philippinische ReisbäuerInnen

Oikocredit unterstützt die Organisation Abrasa auf den Philippinen, KleinbäuerInnen wirtschaftlich zu fördern. ...mehr

Mikrofinanz-News
19.07.2017 – Stellenausschreibung: Projektkoordinator/in (Köln) ...mehr
07.07.2017 – Stellenausschreibung: Projektassistenten (m/w) in Asien und Lateinamerika ...mehr
04.07.2017 – Faire Zinsen durch Interest Rate Caps ...mehr
21.06.2017 – Sesame Credit - eine Innovation in China ...mehr
13.06.2017 – Migration in Afrika durch Startup-Mentalität mindern. Der G20-Afrikagipfel thematisiert diese Aussage. ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
18.09.17: Mit Geldanlangen die Welt FAIRändern? ...mehr
24.10. - 25.10.17: Gipfeltreffen „Making Finance Work for Women" ...mehr
Weitere Termine