Mikrokredit

Mikrokredit

Bei Mikrokrediten handelt es sich um Kleinstkredite für arme Personen, um einkommenssteigernde Tätigkeiten zu fördern. Mikrokredite sind neben Mikroversicherungen und Mikrosparen wesentliche Dienstleistungen der Mikrofinanz.

In der Regel dienen Mikrokredite dem Aufbau, bzw. der Erweiterung eines kleinen Gewerbes in einem Schwellen- oder Entwicklungsland. Ein Mikrokredit ist immer ein auf Zeit vergebener Kredit, den die oder der Kreditnehmer zuzüglich von Zinsen zurückzuzahlen hat. Seit den 90er Jahren sind sie ein wichtiges Instrument der staatlichen und nichtstaatlichen Entwicklungspolitik. Mikrokredite sind für Menschen, die keinen Zugang zu kommerziellen Bankkrediten haben, oft die einzige Möglichkeit Kapital zu bekommen. Viele Geschäftsideen von armen Menschen scheitern, weil sie aufgrund fehlender Sicherheiten keinen Kredit erhalten.

Kredite in dieser Form sind keine neue Erscheinung: Bereits das vor 150 Jahren entwickelte Genossenschaftsmodell basierte auf dem Selbsthilfe- und Solidaritätsprinzip (Raiffeisen- und Volksbanken), nach dem heute viele Mikrofinanzinstitute in den Entwicklungsländern arbeiten. Die Höhe eines Kleinkredites liegt zwischen einem und 1.000 Euro und wird überwiegend von Mikrofinanzbanken und nichtstaatlichen Organisationen vergeben. Die Geldmittel für die Kredite stammen einerseits aus Spareinlagen der lokalen Bevölkerung, oft aber auch von internationalen Kapitalgebern.

Es existieren unterschiedliche Formen des Mikrokredites. Zu erwähnen sind die beiden wohl bekanntesten Formen, der Gruppenkredit und der Individualkredit. Ergänzt werden diese  durch Wohn-/Baukredite, Bildungskredite und Konsumkredite.

Gruppenkredite

Bei Gruppenkrediten wird das Gruppenmodell angewendet. Dieses von vielen Mikrofinanzinstitutionen angewandte Konzept sieht vor, dass sich  mittellose Menschen  zu einer Kreditnehmergruppe zusammenschließen, aber jeder Einzelne einen Kredit für sich bekommt. Durch die Gruppe entsteht eine sogenannte Joint Liability. Das bedeutet, dass die gesamte Gruppe für einen möglichen Rückzahlungsausfall eines einzelnen Kreditnehmers aufkommen muss. Manchmal ist dies eine vorher bestimmte Person aus der Gruppe, manchmal bürgt aber auch direkt die gesamte Gruppe und zahlt die ausstehende Rückzahlungssumme an den Loan Officer. Dies ist je nach Mikrofinanzinstitution unterschiedlich. Die Mitglieder haben aber in jedem Falle ein hohes Interesse daran, dass die verschiedenen Geschäftsmodelle der Gruppenmitglieder erfolgreich sind und unterstützen sich gegenseitig umso mehr.

Individualkredite

Eine weitere Option stellt der Individualkredit dar: Bei Individualkrediten handelt es sich um Mikrokredite, die an einen einzelnen Kreditnehmer vergeben werden. Hier steht die Reputation und der Charakter des Kreditnehmers im Vordergrund, um dessen Kreditwürdigkeit zu bestimmen, sowie dessen soziales und lokales Umfeld. Auch bei Individualkrediten ist die Rückzahlungsquote hoch. Diese Kredite werden zum einen oft an Personen vergeben, die sich schon über mehrere Jahre als erfolgreiche Gruppenkreditnehmer ausgezeichnet haben. Zum anderen gehören zur Zielgruppe für Individualkredite aber auch Personen, die trotz geschäftlicher Erfolge und einem höheren Kapitalbedarf als bei einem Gruppenkredit, immer noch in die Rubrik „unbankable“ fallen, also von klassischen Finanzdienstleistungen aufgrund der fehlenden Sicherheiten ausgeschlossen werden. Sie verfügen jedoch über genügend Reputation innerhalb ihres Dorfes und werden von dieser Gemeinschaft und lokalen Institutionen als vertrauenswürdig eingestuft.

Wohn-/Baukredite

Viele Klienten führen ihre Geschäfte zuhause. Ihre meistens gemieteten Häuser oder Hütten bestehen  in der Regel  nur aus einfachen Lehmwänden und einem Strohdach und sind aufgrund dessen sehr instabil und können bei einem Sturm schnell einstürzen. Die Bewohner werden somit schlagartig obdachlos und verlieren darüber hinaus auch noch  ihren Arbeitsplatz. Sie rutschen so in der Armutsspirale immer weiter nach unten. Eine Lösung dieses Problems sind die von einigen Mikrofinanzinstitutionen angebotenen Wohn- und Baukredite. Diese, auf die Bedürfnisse der Klienten abgestimmten Klein-Baudarlehen zeichnen sich, ebenso wie andere Mikrofinanzdienstleistungen, durch eine kurze Laufzeit und eine niedrige Kredithöhe aus.

Bildungskredite

Bildung ist eines der zentralsten Elemente in der Armutsbekämpfung. Gerade aus diesem Grund haben einige Mikrofinanzorganisationen ihr Angebot an Finanzdienstleistungen um eine spezielle Form des Mikrokredites, den Bildungskredit, erweitert. Die Kredite sollen helfen, die häufig im Voraus anfallenden Schulgebühren zahlen zu können, damit die Klienten ihre Kinder zur Schule schicken können. Dieses Produkt ist für die Bezahlung der Schulgebühren der Kinder der Klienten oder deren Angehörigen entworfen worden. Die Aufbringung der Schulgebühren stellt die Eltern häufig vor ein großes finanzielles Problem, und oftmals zwingt es sie, das Geld von den Krediten „abzuzweigen“, die eigentlich für die Unternehmensverbesserung gedacht sind.

Konsumkredite

Konsumkredite werden auch als Privatkredite bezeichnet. Sie sind finanzielle Mittel, die dazu dienen, die Kosten für den Lebensunterhalt für einen bestimmten Zeitraum zu decken oder zu unterstützen. Des Weiteren dienen sie dazu, private Anschaffungen zu tätigen. Nicht alle Menschen sind unternehmerisch tätig. Sie benötigen in Krisenzeiten, oder in Krisensituationen wie Beerdigungen und Krankheiten, einen Kredit, um Anschaffungen für den Haushalt zu tätigen, aber auch um für Hochzeiten die nötigen Auslagen zu finanzieren. Diese Kredite sind an die Not der Menschen angepasst und die Höhe und Laufzeit richten sich nach den Rückzahlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen.

zum Forum

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Organisation Bank im Bistum Essen eG unterstützt das Projekt "Fundación de Apoyo Comuntario y Social del Ecuador" (FACES)

Die Bank im Bistum Essen eG unterstützt in Ecuador insbesondere ältere MikrofinanzunternehmerInnen. ...mehr

Mikrofinanz-News
08.11.2017 – Oikocredit erzielt über 500 Millionen Euro Anlagekapital in Deutschland ...mehr
15.09.2017 – Stellenausschreibung: Portfoliomanager (m/f) (Invest in Visions) ...mehr
08.09.2017 – Die finanzielle Inklusion scheitert an den Farmern: Wie kann er Sektor den Markt der Kleinbauern erreichen? ...mehr
01.09.2017 – CGAP Fotowettbewerb 2017 ...mehr
11.08.2017 – Der Jahresbericht der Mikrofinanz CEO Working Group ist veröffentlicht worden ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
24.11. - 25.11.17: 7th Global Islamic Microfinance Forum ...mehr
29.11. - 01.12.17: European Microfinance Week 2017 ...mehr
Weitere Termine