News

ASKI ist die erste Finanzinstitution auf den Philippinen mit Smart Certification

Die Mikrofinanzinstitution Alalay Sa Kaunlaran (ASKI) ist die erste Finanzinstitution auf den Philippinen, die von der Smart Campaign mit ihrem Zertifikat für Kundenschutz ausgezeichnet wurde, berichtet folgender Beitrag auf cfi-blog.org.

Die arme Bevölkerung ist bei der Nutzung von Finanzdienstleistungen großen Risiken ausgesetzt. Sie werden als Klienten häufig ausgenutzt, indem ihnen die falschen Finanzdienstleistungen verkauft werden und sie sich weiter verschwulden. Finanzinstitute können den Schaden für die Klienten verringern, indem sie Client Protection Principles – gemeinsame, globale Rahmenbedingungen zum Kundenschutz – einführen. Das Smart Campaign´s Client Protection Certification Program enthält eine Grundmenge solcher Standards.

Unabhängige Gutachter überprüfen beim jeweiligen Institut, ob diese Standards eingehalten werden. Dadurch dass ein Institut von der Smart Campaign zertifiziert wird, demonstriert es, dass es die Prinzipien des Kundenschutzes in der Praxis umsetzt und verbraucherfreundlich agiert. Mittlerweile werden etwa 21 Millionen Klienten weltweit von Finanzinstituten mit Smart Certification bedient.

Auch die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) hat wichtige und wohlüberlegte Maßnahmen ergriffen, um die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Finanzdienstleistungen auf den Philippinen auszubauen. Die BSP stellt somit einen starken Verbündeten der Smart Campaign bei ihrer Arbeit im Verbraucherschutz dar.

Ende Juli hat sich die Mikrofinanzinstitution ASKI die Smart Certification verdient, sodass sie nachweislich ein verbraucherfreundliches Mikrofinanzinstitut darstellt. Auf dem Weg zur Smart Certification wurde ASKI großzügig von Opportunity International unterstützt. Öffentlich anerkannt wurde die Zertifizierung im Zusammenhang mit dem Asia-Pacific Financial Inclusion Summit 2015 am vergangenen Dienstag in Manila. Durch die Zertifizierung des gemeinnützigen Mikrofinanzinstituts ASKI, das im Jahr 1987 auf Luzon zur Stärkung der Armen gegründet wurde, werden auf den Philippinen heute somit mehr als 136.000 Klienten in 234 verschiedenen Städten zu nachweislich besonders kundenfreundlichen Konditionen mit Finanzdienstleistungen versorgt.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria

Die AFOS-Stiftung unterstützt Mikrofinanzbanken in Nigeria, um eine langfristige positive Auswirkung im sozioökonomischen Sektor zu erlangen ...mehr

Mikrofinanz-News
15.05.2019 – Invest in Visions: Zwei Millionen Dollar für Mikrofinanzprojekte auf Haiti ...mehr
09.05.2019 – DEG unterstützt als neuer Anteilseigner das Mikrofinanzinstitut BRAC Uganda Microfinance Ltd. ...mehr
03.05.2019 – Der European Microfinance Award unterstützt Organisationen unter dem diesjährigen Thema „Strengthening Resilience to Climate Change“ ...mehr
24.04.2019 – Togo verzeichnet 2018 den höchsten Anstieg der Geldeinlagen bei Mikrofinanzinstituten innerhalb der UEMOA ...mehr
12.04.2019 – Invest in Visions: Nachhaltige Entwicklung und Riesen-Projekt „Neue Seidenstraße“ sollten Hand in Hand gehen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
30.05. - 31.05.19: MFC Annual Conference "Demystifying Digital in Microfinance" ...mehr
03.06. - 05.06.19: EUROPEAN RESEARCH CONFERENCE ON MICROFINANCE ...mehr
Weitere Termine