News

Brasiliens nationales Programm für Mikrokredite (CRESCER) verzeichnet Wachstum

Anfang April teilte die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff  mit, dass das seit einem Jahr bestehende nationale Programm für Mikrokredite (CRESCER) bereits 1,2 Milliarden brasilianische Real (rund 409 Millionen Euro) an Kleinunternehmen vergeben hat. In ihrem wöchentlichen Programm „Kaffee mit Präsidentin“ (Café com a Presidenta) sagte sie, dass bis Ende 2013 3,4 Millionen Brasilianer von den Mikrokrediten profitieren sollen.

Dilam Rousseff bei der Vorstellung eines Mikrokreditprogramms

Bereits bis März 2012 wurden 1 Million Real (ca. 400.000 Euro) in Form von Mikrokrediten vergeben. Mit diesen, laut Rousseff, produktiven Krediten haben Kleinunternehmer die Möglichkeit, ihre Unternehmen aufzubauen bzw. zu stärken. Das CRESCER Programm schafft Arbeitsplätze und gibt Millionen von Brasilianern neue Chancen und Perspektiven, um ihre Lebensverhältnisse eigenständig zu verbessern.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine