teaser

Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft

Der Artikel „Zimbabwe’s women venture into farming amid tough economic times” von Jerry Omondi, veröffentlicht am 13. August 2020 bei CGTN Africa zeigt auf, wie sich Frauen in Simbabwe mithilfe der Zimbabwe Women's Microfinance Bank eine Existensgrundlage in der Landwirtschaft schaffen.

Laut Omondi, habe die wirtschaftlich schwierigen Zeiten in Simbabwe dazu geführt, dass sich immer mehr Frauen in der Landwirtschaft eine Existenzgrundlage geschaffen.


Traditionell übernahmen dort Frauen, so der Autor, keine wichtigen Aufgaben in der Landwirtschaft, sondern überließen diese meist den Männern. Nun habe jedoch eine neue Generation von Frauen eine größere Rolle in diesem Sektor übernommen. "Frauen haben in der Landwirtschaft immer eine wichtige Rolle gespielt, aber eine stille, hinter den Kulissen... aber die Dinge ändern sich. Wir sehen in der kommerziellen Landwirtschaft mehr und mehr junge weibliche Gesichter, auch in einflussreichen Positionen", zitiert Xinhua Anastasia Guni, eine 33-jährige Frau, die in Macheke einen Geflügelhandel betreibt.


Dies sei besonders dadurch entstanden, dass die Landwirtschaft besonders große wirtschaftlichen Vorteile hat, welches viele junge Frauen dazu verleitet, sich in die Landwirtschaft und die Wertschöpfung im Agrarsektor zu wagen, so die nationale Koordinatorin der Women in Agriculture Union (WAU) Olga Nhari. "Die Welt entwickelt sich weiter. Afrika entwickelt sich, und gerade jetzt ist die Landwirtschaft dort, wo das Geschäft ist, dort ist das Geld, sogar die junge Generation beginnt es zu sehen".


Der Autor fügt des Weiteren an, dass die Regierung in den letzten Jahren auch der Zuweisung von Land an Frauen und Jugendliche Priorität eingeräumt habe, um sicherzustellen, dass sie voll an der wirtschaftlichen Entwicklung teilhaben. Eine besonders wichtige finanzielle Unterstützung für die Unternehmerinnen sei dabei, die von der simbabwische Regierung 2018 eingerichtete „Zimbabwe Women's Microfinance Bank“, welche Frauen und Jugendlichen gezielt finanzielle Hilfe leiste. Übergeordnetes Ziel der Bank sei es, Unternehmerinnen dabei zu helfen, den Mangel an Sicherheiten zu überwinden, der viele potenzielle Unternehmerinnen davon abhalte, ihre Träume zu verwirklichen, indem sie Kredite für verschiedene einkommensschaffende Projekte vergebe.


Der Weltbank zufolge, so Omondi, könne die Schließung der geschlechtsspezifischen Kluft in der Landwirtschaft die Erträge der von Frauen geführten Betriebe um 20-30 Prozent steigern, eine Entwicklung, die die gesamte landwirtschaftliche Produktion in den Entwicklungsländern um 2,5 bis 4 Prozent erhöhen könne.


 

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds

Die Vision Microfinance Funds vergeben Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern um Kleinunternehmertum zu fördern. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine