News

Crédit Rural de Guinée erhält European Microfinance Award für den Kampf gegen Ebola

Am 19. November wurden im Rahmen der European Microfinance Week die European Microfinance Awards in Luxemburg verliehen. Wie in einem Bericht der Website MicroCapital zu lesen ist, ist der diesjährige Gewinner die Organisation Crédit Rural de Guinée (CRG), die vor allem für ihre Reaktion und Handlungsweise beim Ausbruch des Ebola-Virus in Guinea ausgezeichnet wurde.

Als Anfang 2014 immer mehr Menschen in Guinea Opfer des Ebola-Virus wurden, hielt laut des Artikels CRG im Gegensatz zu vielen anderen Organisationen nicht nur ihre Unterstützung und Arbeit für die Bevölkerung weiterhin aufrecht, sie reagierte auch noch auf das Virus und setzte spezielle Maßnahmen gegen dieses in die Tat um. So wurden zum Beispiel Schritte ergriffen, um die Infektionsübertragung zwischen Mitarbeitern und Kunden zu vermeiden. Aber auch die Neubewertung der Kredite von infizierten Klienten und eines möglichen Nachlasses wurden vollzogen. Die Organisation bot den Familien der Mitarbeiter Schutz und Unterstützung an. Des Weiteren wurde eine Aufklärungskampagne im Kampf gegen Ebola gestartet, an der rund 4.000 Menschen in Guinea teilnahmen. Im Zuge dessen und mit der Unterstützung des World Food Programmes verteilt CRG im Moment Schadensersatz an Ebola-Überlebende und deren Familien.

CRG war bei der Vergabe der sechsten europäischen Mikrofinanz Auszeichnung eine von drei Finalisten. Dieses Jahr fand die Verleihung mit dem Fokus auf Mikrofinanz in Katastrophen-, Krisen- und Konfliktgebieten statt. Zusammen mit First Microfinance Institution, die sich seit zwölf Jahren in Syrien auch trotz Bürgerkrieg engagieren, und Taytay Sa Kauswagan Inc. aus den Philippinen wurden sie aus insgesamt 47 Vorschlägen aus 28 Ländern gewählt und anschließend von der Großherzogin von Luxemburg ausgezeichnet.

Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, begrüßte die Finalisten, Teilnehmer und Würdenträger aus der ganzen Welt. Er betonte die bedeutende Rolle der Mikrofinanz in der Entwicklungshilfe, um Menschen mit schwierigen Lebensumständen zu helfen.
Auch Herr Maurer, Präsident vom International Committee of the Red Cross (ICRC) stellte heraus, dass das Schützen verwundbarer Menschen in Krisenzeiten eine sehr harte Herausforderung sei. Hoffnung anbieten, wenn alles verloren zu sein scheint, sei unglaublich wichtig.
CRG möchte die Auszeichnung annehmen und das Preisgeld (100.000 Euro) in die aktuellen Projekte investieren, um ihre Kunden weiterhin unterstützen zu können und das Ebola-Virus und seine Auswirkungen einzudämmen.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Opportunity International Deutschland unterstützt extrem arme Familien in Haiti durch das Projekt „Chemen Lavie Miyò (CLM) – Der Weg in ein besseres Leben
Opportunity International Deutschland unterstützt extrem arme Familien in Haiti durch das Projekt „Chemen Lavie Miyò (CLM) – Der Weg in ein besseres Leben"

Durch einkommensgenerierende Aktivitäten und Schulungen, können sich extrem armen Familien in Haiti eine nachhaltige Existenzgrundlage aufbauen. ...mehr

Mikrofinanz-News
20.08.2019 – IFC startet Agrarindex-Versicherungsprojekt mit Activa Insurance und AXA Kamerun ...mehr
07.08.2019 – Proximity Finance stellt 5 Milliarden Kyat an Mikrofinanzierungen zur Verfügung ...mehr
26.07.2019 – Papst plant Nachhaltigkeits-Kongress ...mehr
11.07.2019 – Fusion von IndusInd Bank und Bharat Financial Inclusion ...mehr
01.07.2019 – OPIC investiert in die Stärkung und Förderung von Frauen in Lateinamerika ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
21.10. - 25.10.19: SAM-Mikrofinanzwoche in Ouagadougou ...mehr
20.11. - 22.11.19: European Microfinance Week 2019 ...mehr
Weitere Termine