News

Das Opportunity-Netzwerk wird 40!

Was als „Feldversuch" und Alternative zu der in den 1970er Jahren vorherrschenden Entwicklungshilfe begann, hat sich bis heute zu einer nachhaltigen und ganzheitlichen Armutsbekämpfungsstrategie, der sozialen Mikrofinanz, fortentwickelt.

Die Gründer von Opportunity International, David Bussau und Al Whittaker, waren davon überzeugt, dass Hilfe unmittelbar bei den betroffenen Menschen ansetzen müsste. Chancenlosen eine Perspektive zu geben, mit ihren eigenen Ideen und Fähigkeiten sich aus prekären Lebensverhältnissen zu befreien sowie Menschenwürde und Selbstvertrauen zurückzugewinnen, war ihr erklärtes Ziel. 1996 wurde schließlich in Deutschland die Opportunity-Stiftung von dem christlichen Unternehmer Karl Schock ins Leben gerufen. Begeistert vom Konzept der Kleingewerbeförderung stellte er dafür einen Teil seines Privatvermögens zur Verfügung.

Heute arbeiten die fünf Support-Partner des Opportunity International-Netzwerks in 20 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa mit rund 40 verschiedenen Partnerorganisationen zusammen. Und aus der Ursprungsidee – Kreditvergabe und begleitende Schulungen – ist nach 40 Jahren eine ausgereifte Form der Mikrofinanz geworden, die die Klienten auf mehreren Ebenen auf ihrem Weg aus der Armut begleitet.

Der erste Klient von Opportunity: Carlos Moreno

Über 2,2 Millionen Menschen gehören mittlerweile zu den Klienten von Opportunity International. Carlos Moreno aus Kolumbien war der allererste Opportunity-Klient.

Der ehemalige Pastor und spätere erfolgreiche Unternehmer setzt sich bis heute für die Belange armer Bevölkerungsteile ein. Sehen Sie hier einen Film über den ersten Klienten von Opportunity Carlos Moreno.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine