News

Deutsche Sparkassen und Weltspartag – ein Bündnis der ersten Stunde

Anlässlich des Weltspartages, hat die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation eine Online- Kampagne geschaltet, um internationale Aufmerksamkeit für die Bedeutung des Sparens, zur Sicherung der Lebensgrundlage, zu schaffen.
Deutschlandweit konnte dieses Anliegen bereits vielen Menschen und Haushalten vermittelt werden. Jedoch ist Sparen für ebenso viele Menschen dieser Erde zunächst einmal keine Option. Nicht weil sie es nicht wollten, sondern weil Armut oder Arbeitslosigkeit dies gar nicht erst zulassen. Außerdem wird besonders ärmeren Menschen der Zugang zu Finanzinstituten und –leistungen häufig verweigert oder zumindest erschwert.
Das Selbstverständnis der Sparkassen umfasst neben dem professionellen Bankgeschäft auch die Verantwortung für ein soziales Mandat.
In diesem Sinne, möchte das Weltinstitut der Sparkassen gemeinsam mit der Weltbank bis zum Jahre 2020 400 Millionen neue Konten einrichten und damit insgesamt 1,7 Milliarden Kunden weltweit den Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen.
Auch die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation will an diesem Ziel mitarbeiten und ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihre Fähigkeiten zielgerichtet in Entwicklungs- und Schwellenländern einsetzten, um auch dort, wo es besonders schwer scheint Rücklagen zu bilden, das Bewusstsein für die Notwenigkeit von Sparmaßnahmen zu schaffen.
Hierfür ist der Weltspartag ist guter Ansatz, den es schon in bald 20 Ländern gibt. Zu den neueste Teilnhemern zählen Tadschikistan, Turkmenistan oder auch Vietnam. In der Sache geeint, ist die Dauer und Ausgestaltung des Weltspartages Ländersache und somit sehr vielfältig. Neben Flyern, Broschüren und  Vorträgen wurden unter anderem Image- Filme gedreht und Sparsongs produziert. In Aserbaidschan und Armenien ist sogar ein ganzer Weltsparmonat angesetzt.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine