News

Die Geschichte einer kreativen Kreditnehmergruppe in Indien

Eine Kreditnehmergruppe von MikrofinanzWiki-Förderer Opportunity International hat in den letzten Tagen mit einer kreativen Idee auf sich aufmerksam gemacht. Sie entschlossen sich etwas für ihre Gemeinde zu tun und dem Gemeinwohl beizusteuern.

Soziale Mikrofinanz: Nachhaltige Unterstützung für die Kreditnehmer

Die Kreditnehmergruppe Samudram aus Indien besteht aus 17 Frauen, die sich zusammengeschlossen haben, um sich gegenseitig bei ihrer Unternehmensplanung zu unterstützen. In der Gruppe müssen die Mitglieder zusammenarbeiten, sich gegenseitig vertrauen und einander helfen.

Die Kreditnehmerinnengruppe Samudram aus Indien

Es hat sich gezeigt, dass durch die wöchentlichen Treffen und regelmäßigen Schulungen der Mitglieder, der Gemeinschaftssinn innerhalb der Gemeinden gestärkt wird. Häufig lernen die Mitglieder erst hier Solidarität kennen, die nicht auf familiären Bindungen beruht. So auch in Indien: Die Kreditnehmergruppe Samudram hat sich entschlossen, sich für ihre Gemeinde einzusetzen, um ein gemeinschaftliches Problem zu lösen. In der Armensiedlung von Chennai liegt eine großen Menge  Müll und unzureichende Müllabfuhren lassen hohe Berge von Abfall in der Gemeinde entstehen. Die Kreditnehmerinnen entschieden sich deshalb, einen Tag lang Müll aufzusammeln. Außerdem spendeten sie der Gemeinde letztendlich acht industrielle Betonmülltonnen. Sie waren so ein Vorbild für andere und sorgten für eine nachhaltige Lösung des Problems. Als Opportunity-Klientinnen wollten sie etwas von der Unterstützung, die sie selbst erfahren haben, zurückgeben.

Kreditnehmerinnen aus Indien haben ein gestärktes Selbstvertrauen

Diese Aktion der Samudram-Gruppe verdeutlicht, inwiefern die Projekte von Opportunity den Kreditnehmern nicht nur wirtschaftliche Chancen ermöglichen, sondern ihnen auch ein nachhaltig stärkeres Selbstvertrauen geben kann. Sogar die Medien und einige Politiker wurden auf die Aktion der Frauen aufmerksam und ehrten sie für ihre Dienste. „Vor kurzem wussten wir nicht wie wir unsere Familie ernähren sollten,“ so eine der Kreditnehmerinnen, „und heute wurden wir schon für unser gemeinschaftliches Engagement ausgezeichnet.“

Die Geschichte dieser indischen Kreditnehmergruppe beweist, dass Menschen, die sich zusammenschließen, um dem übergeordneten gemeinschaftlichen Wohl zu dienen, Großes erreichen können. Diese Frauen aus einem Armenviertel in Indien haben es geschafft, eine fortwährende Veränderung in ihrer Gemeinde herbeizuführen. Sie sind ein inspirierendes Beispiel für Opportunity’s Arbeit in der Mikrofinanzwelt und ihrer Einstellung, dass mit Entschlossenheit und Hingabe große Taten gelingen können.
 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine