News

Einmal Ghana und zurück – Schüler aus Rosenheim unterstützen Microschools

Im Herbst des vergangenen Jahres berichtete MikrofinanzWiki über ein ambitioniertes Projekt junger und motivierter Schüler des Karolinen-Gymnasiums in Rosenheim. Ziel des Projektes „Karo hilft!" war das Akquirieren von 50.000 Euro für das Microschool-Programm von MikrofinanzWiki-Förderer Opportunity International Deutschland sowie der interkulturelle Austausch der deutschen Schüler mit ihren afrikanischen Mitschülern.

Stolze Schüler nach getaner Arbeit

Im Oktober fuhren 16 Schüler für zwei Wochen nach Ghana und besuchten drei verschiedene Microschools. Die Schulen sind Teil des Microschool-Programms von Opportunity International. Die Bildungsinitiativen werden dabei mit bedarfsgerechten Krediten und Schulungen für die Schulgründer langfristig in ihrer Entwicklung gefördert. Die Klassen der Microschools sind kleiner als die Klassen der staatlichen Schulen, Mädchen werden gleichberechtigt behandelt und es gibt Stipendien für besonders arme Familien. Die deutschen Schüler unterrichteten die Kinder in Mathe und Erdkunde, malten, sangen und tanzten mit ihnen. Dabei wurden jedoch nicht nur schöne Erfahrungen gemacht. Die jungen Rosenheimer erlebten die Armut vor Ort und sahen, dass einige Schüler nicht einmal über die nötigsten Lernmaterialien verfügten.

Lohnendes Engagement

In der Jobs School halfen die Schüler beim Bau eines Computerraumes, der mit gespendeten Laptops ausgestattet wurde. Die Arbeit unter den schweren klimatischen Bedingungen war schweißtreibend, aber die Jugendlichen zeigten großes Engagement. Während der zweiten Hälfte ihres Aufenthalts beschäftigten sich die Jugendlichen mit der Kultur und der Geschichte Ghanas, die vom Kolonialismus und dem Sklavenhandel geprägt sind.

Zurück in Deutschland reflektierten die Schüler letzte Woche vor einem Publikum von über 100 Spendern, Eltern und Lehrern über ihre Erlebnisse und zogen Bilanz: 65.000 Euro wurden gespendet, die in die Gründung neuer Schulen, Schülerstipendien, Lehrergehälter und Fortbildungen investiert werden. Die Schüler konnten ihren Enthusiasmus für Afrika nicht verbergen und schmieden schon Pläne für eine Rückkehr nach dem Abi.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria

Die AFOS-Stiftung unterstützt Mikrofinanzbanken in Nigeria, um eine langfristige positive Auswirkung im sozioökonomischen Sektor zu erlangen ...mehr

Mikrofinanz-News
15.05.2019 – Invest in Visions: Zwei Millionen Dollar für Mikrofinanzprojekte auf Haiti ...mehr
09.05.2019 – DEG unterstützt als neuer Anteilseigner das Mikrofinanzinstitut BRAC Uganda Microfinance Ltd. ...mehr
03.05.2019 – Der European Microfinance Award unterstützt Organisationen unter dem diesjährigen Thema „Strengthening Resilience to Climate Change“ ...mehr
24.04.2019 – Togo verzeichnet 2018 den höchsten Anstieg der Geldeinlagen bei Mikrofinanzinstituten innerhalb der UEMOA ...mehr
12.04.2019 – Invest in Visions: Nachhaltige Entwicklung und Riesen-Projekt „Neue Seidenstraße“ sollten Hand in Hand gehen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
22.05.19: GUTES GELD FAIRändert die Welt ...mehr
30.05. - 31.05.19: MFC Annual Conference "Demystifying Digital in Microfinance" ...mehr
Weitere Termine