News

Große Nachfrage nach Mikrofinanzprodukten

Der Finanzdatendienstleistungsanbieter software-systems.at hat die im Rahmen der EDA let´sgo! Suchmaschine servicierten Mikrofinanzprodukte-Informationen weiter ausgebaut. Das große Interesse nach inhaltlicher Aufbereitung der Anbieter ist Motivation genug, so Geschäftsführer Richard Lernbass. Viele Anleger sind aufgrund der Medienberichterstattung verunsichert und auf der Suche nach verlässlichen Quellen. So wurde die Datenbank um wichtige Orientierungsmerkmale erweitert.

Mit wenigen Mausklicks kann der Berater/Anleger jene Mikrofinanzprodukte ausfindig machen, die seinen Präferenzen entsprechen. Vom Dachfonds, über Einzelfonds bis zur Beteiligung an Genossenschaften sowie Public Private Partnerships können sich Berater/Anleger z.B. nach dem „Social Impact“, der bisherigen Rendite orientieren, sowie nach Renditevergleich vs. Benchmark (= OPM / Outperformancemessung), aber auch nach dem Risiko in Relation zu anderen Finanzprodukten. Ein übersichtliches Factsheet mit allen zur Verfügung stehenden Informationen steht auf Abruf bereit.

Die Mikrofinanzprodukte-Datenbank ist bei der optimalen Auswahl und Entscheidungsfindung unterstützend und wird inhaltlich weiter entwickelt, so Geschäftsführer Richard Lernbass, der mit seinem Team für Anregungen gerne zur Verfügung steht.

Mehr Informationen über Mikrofinanzprodukte erhalten Sie am besten über die von software-systems.at servicierte Suchmaschine „EDA let´s go!“.

Anleger/Investoren können noch bis 30. Juni 2012 ein kostenloses LOGIN zur Bedienung bei Frau Mag. Maria Polansky unter polansky@software-systems.at anfordern.

Aus einem Fondsuniversum von über 26.000 Fondsanteilsklassen können die erfolgreichsten, und für Anleger vor allem auch inhaltlich in Frage kommenden, Finanzprodukte ausgewählt werden.

Gleichzeitig kann das FER 3D Länderscreening ebenfalls bis 30. Juni 2012 getestet werden.

Entwicklung des FER Mikrofinanzprodukte-Index (5 Jahre)

 

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria

Die AFOS-Stiftung unterstützt Mikrofinanzbanken in Nigeria, um eine langfristige positive Auswirkung im sozioökonomischen Sektor zu erlangen ...mehr

Mikrofinanz-News
15.05.2019 – Invest in Visions: Zwei Millionen Dollar für Mikrofinanzprojekte auf Haiti ...mehr
09.05.2019 – DEG unterstützt als neuer Anteilseigner das Mikrofinanzinstitut BRAC Uganda Microfinance Ltd. ...mehr
03.05.2019 – Der European Microfinance Award unterstützt Organisationen unter dem diesjährigen Thema „Strengthening Resilience to Climate Change“ ...mehr
24.04.2019 – Togo verzeichnet 2018 den höchsten Anstieg der Geldeinlagen bei Mikrofinanzinstituten innerhalb der UEMOA ...mehr
12.04.2019 – Invest in Visions: Nachhaltige Entwicklung und Riesen-Projekt „Neue Seidenstraße“ sollten Hand in Hand gehen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
22.05.19: GUTES GELD FAIRändert die Welt ...mehr
30.05. - 31.05.19: MFC Annual Conference "Demystifying Digital in Microfinance" ...mehr
Weitere Termine