News

Indien: Ländliche Regionen erholen sich von der Geldentwertung

Der Artikel von Aditya Karkera beschreibt, welche Auswirkungen sich durch die Entwertung der Geldscheine („Cash ban") im Mikrofinanzsektor von Indien ergeben haben.
Im vergangenen November beschloss die indische Regierung überraschenderweise eine allgemeine Entwertung der Geldscheine, die größer als 100 Rupien sind, mit der sie der Korruption und dem Schwarzgeld entgegenwirken wollte.
Nach einer längeren Periode der Wachstumsminderung im Mikrofinanzsektor von Indien scheint laut der Autorin der Punkt gekommen zu sein, ab dem es eine tendenzielle Erholung („Recovery") gibt. Darüber hinaus verweist die Autorin auf andere wirtschaftliche Entwicklungen, die sich möglicherweise positiv auf die Gesamtentwicklung von Indien auswirken könnten.

Den kompletten Artikel von Adita Karkera finden Sie unter www.bloomberg.com.

Weitere News:


19.07.2017
Stellenausschreibung: Projektkoordinator/in (Köln)
04.07.2017
Faire Zinsen durch Interest Rate Caps
21.06.2017
Sesame Credit - eine Innovation in China
Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine