News

Königin Máxima wirbt für Mikrokredite

Wie die Luzerner Zeitung heute mitteilte, war die niederländische Königin Maxima in Buenos Aires, Argentinien an der Katholischen Universität (UCA) zu Gast, um dort eine Konferenz zum Thema Mikrokredite zu halten. Bislang haben nur 50 Prozent der volljährigen Argentinier ein Bankkonto. Königin Maxima ist es, als Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Entwicklungsfinanzierung, ein besonderes Anliegen, in ihrem Heimatland Argentinien die Relevanz von Finanzdienstleistungen zu vermitteln.

Weitere News:


06.10.2016
Häuserbau durch Mikrokredite
04.10.2016
Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit
30.09.2016
Yunus meets UN Secretary General at UN SDG Advocates' Meeting at UN HQ
Mikrofinanzprojekt des Monats
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria

Die AFOS-Stiftung unterstützt Mikrofinanzbanken in Nigeria, um eine langfristige positive Auswirkung im sozioökonomischen Sektor zu erlangen ...mehr

Mikrofinanz-News
15.05.2019 – Invest in Visions: Zwei Millionen Dollar für Mikrofinanzprojekte auf Haiti ...mehr
09.05.2019 – DEG unterstützt als neuer Anteilseigner das Mikrofinanzinstitut BRAC Uganda Microfinance Ltd. ...mehr
03.05.2019 – Der European Microfinance Award unterstützt Organisationen unter dem diesjährigen Thema „Strengthening Resilience to Climate Change“ ...mehr
24.04.2019 – Togo verzeichnet 2018 den höchsten Anstieg der Geldeinlagen bei Mikrofinanzinstituten innerhalb der UEMOA ...mehr
12.04.2019 – Invest in Visions: Nachhaltige Entwicklung und Riesen-Projekt „Neue Seidenstraße“ sollten Hand in Hand gehen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
30.05. - 31.05.19: MFC Annual Conference "Demystifying Digital in Microfinance" ...mehr
03.06. - 05.06.19: EUROPEAN RESEARCH CONFERENCE ON MICROFINANCE ...mehr
Weitere Termine