News

Mastercard Stiftung vergibt 4,4 Millionen US-Dollar an Unternehmen in Ghana, Burundi, Mali, Tanzania und Zambia, die innovative Finanzdienstleistungen anbieten.

Die kanadische Mastercard Stiftung hat aus ihrem Fund for Rural Prosperity (FRP)4,4 Millionen US-Dollar an afrikanische Unternehmen vergeben, die nachhaltige Finanzdienstleistungen für die arme ländliche afrikanische Bevölkerung anbieten.

Den größten Teil erhielt das tansanische Unternehmen Prosema mit 1,66 Millionen US-Dollar. Prosema bietet Trainings für 37.000 Bauern und Bäuerinnen in Mali an und vergibt Mikrokredite für Saatgut und Dünger.  Das zweite geförderte Unternehmen,  Lima Kwanza , ist ebenfalls im landwirtschaftlichen Sektor tätig und möchte durch die Einführung von Avocado-Pflanzen, die die Bauern in ruralen Gegenden zur Ölproduktion nutzen können, neue Einkommensmöglichkeiten für die ländliche Bevölkerung schaffen. Ergänzt wird dieses Angebot durch Mikrofinanz-Angebote.

Savanor hingegen möchte die ländliche Bevölkerung in Burundi mit Mikrofinanz-Angeboten vertraut machen und mit maßgeschneiderten Mikrofinanz-Angeboten unterstützen.
Sprint money limited, das vierte geförderte Unternehmen, ist in Zambia tätig und hat das Ziel, 45.000 Bauern und Bäuerinnen mit staatlichen Subvention zu unterstützen und mit Möglichkeiten des Online-Bankings vertraut zu machen.
Die geringste finanzielle Zuwendung bekommt das Unternehmen Syecomp laut MicroCapital mit 330.000 US-Dollar, dass Beratungsangebote für Bauern und Bäuerinnen in Ghana anbietet.
 

Weitere News:


14.03.2019
Der Europäische Mikrofinanzpreis 2019 vergibt ein Preisgeld in der Höhe von 100.000 Euro an Organisationen, die den Klimawandel bekämpfen
11.03.2019
Green for Growth Fonds vergibt Kredit in der Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar an Mikrokredit-Stiftung Lider, um Klimawandel zu bekämpfen
06.03.2019
Weltbank vergibt Kredit in Höhe von 611 Millionen Euro an Marokko, um „Digitale Wende“ und Unterstützung von Kleinunternehmen durch Mikrokredite zu stärken
Mikrofinanzprojekt des Monats
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria
Zugang zu Mikrokrediten für „working poor“: Die AFOS-Stiftung fördert das Mikrofinanz-Netz in Nigeria

Die AFOS-Stiftung unterstützt Mikrofinanzbanken in Nigeria, um eine langfristige positive Auswirkung im sozioökonomischen Sektor zu erlangen ...mehr

Mikrofinanz-News
12.04.2019 – Invest in Visions: Nachhaltige Entwicklung und Riesen-Projekt „Neue Seidenstraße“ sollten Hand in Hand gehen ...mehr
11.04.2019 – Neue Zusammenarbeit von Mastercard und Angaza ermöglicht Menschen im globalen Süden den Kauf von umweltfreundlichen Produkten ...mehr
03.04.2019 – Oxus Kirgistan erhält 776.000 Dollar für Mikrofinanzierungen von der Grameen Credit Agricole Foundation ...mehr
26.03.2019 – Mastercard Stiftung vergibt 4,4 Millionen US-Dollar an Unternehmen in Ghana, Burundi, Mali, Tanzania und Zambia, die innovative Finanzdienstleistungen anbieten. ...mehr
14.03.2019 – Der Europäische Mikrofinanzpreis 2019 vergibt ein Preisgeld in der Höhe von 100.000 Euro an Organisationen, die den Klimawandel bekämpfen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
22.05.19: GUTES GELD FAIRändert die Welt ...mehr
03.06. - 05.06.19: EUROPEAN RESEARCH CONFERENCE ON MICROFINANCE ...mehr
Weitere Termine