News

Der Mikrofinanzsektor scheint Covid 19 fast unbeschadet zu überstehen

Der Artikel „Microfinance should come out of the Covid 19 pall“ der Financial Express dürfte der Mikrofinanz-Branche Hoffnung bereiten.

Laut der Financial Express, übersteht natürlich auch dieser Sektor den neuen Coronavirus nicht ganz ohne negative Auswirkungen. Genannt werden zum Beispiel die erhöhten Fälle von Rückzahlungsschwierigkeiten und die größere Nachfrage nach Mikrokrediten.

Um Liquiditätsprobleme der Banken zu vermeiden, verteilen Regierungen Finanzspritzen, sodass Banken des Mikrofinanz-Sektors weiter ohne zu zögern, Mikrokredite an die Privatpersonen des „unteren Endes der Pyramide“ vergeben und Rückzahlungsperioden verlängern können. Das alles ist motiviert durch den einzigartigen Anspruch von Mikrofinanz, mit der Doppelstruktur von finanziellen und sozialen Zielen.

Die Mikrofinanzierung hilft dabei Einzelpersonen wie Rekha Devi (Name aus Gründen der Privatsphäre von Financial Express geändert), wohnhaft in einem Dorf in Madhya Pradesh, Indien, die vor einigen Monaten ein Darlehen von 20.000 indischen Rupien (ca. 235€) für ihren lokalen Lebensmittelladen aufgenommen hat. Da sie sehr darauf bedacht war, ihre Raten regelmäßig zu bezahlen, ging sie zur Überraschung der Bankmitarbeiter am 25. März zur nächsten Bank-Filiale, um das Geld zurückzuzahlen; dem ersten Tag des indischen Lockdowns.

Geschichten wie diese zeigen, wie gewissenhaft Kleinkundinnen und -kunden wie Rekha bei der Rückzahlung, selbst in Krisensituationen, sind. Das Risiko durch Undiszipliniertheit später keine weiteren dieser fairen Darlehen zu erhalten, wollen Mikrofinanzkundinnen und -kunden nicht eingehen. Das erklärt, laut des Financial Express Artikels, das starke Rückgrat und die große Krisen-Resilienz des Mikrofinanzsektors. Mit einer Hebeeffizienz von über 99% könnten Mikrofinanz-Kundinnen wie Rekha, Privat-, KKMU- und Firmenkunden in den Schatten stellen. Zudem werden Mikrodarlehen innerhalb von nur wenigen Tagen vergeben, Anlaufphasen sind fast nicht existent und es können finanzielle Rendite von 10-20% an nur einem Tag entstehen. 

Das, und die Zahl an Klienten – zwei Drittel der unterversorgten Schichten beziehen Mikrokredite in Indien – machen den Mikrofinanzsektor gerade in Zeiten der Krise so widerstandsfähig und stark. Dazu kommt, dass Mikrofinanzkunden zumeist in den systemrelevanten Feldern der Wirtschaft tätig sind und sich schnell von der Krise erholen werden. Diese Erfahrungen hat man in den letzten 30 Jahren gemacht, in denen Mikrofinanzkunden nach Dürren, Überschwemmungen und Wirbelstürmen immer wieder auf die Beine gekommen sind. 

Trotzdem werden Mikrofinanzkundinnen und -kunden in nächster Zeit wohl etwas mehr finanzielle und informative Unterstützung benötigen, was durch virtuelle Gruppensitzungen von Mitarbeiter/innen und Kundinnen und Kunden versucht wird, abzudecken. Sie werden nach dem Lockdown mehr finanzielle Beratung beanspruchen müssen, um ihr Leben wiederaufzubauen und zusätzliche Kredite, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Der indische Mikrofinanzsektor kann und wird aber, laut des Artikels der Financial Express, gerade dieses Vertrauen gewährleisten und weiter Kredite vergeben können, um dem Wiederaufbau Indiens positiv beizutragen.

Weitere News:


03.06.2020
Invest in Visions präsentiert Impact Report 2019
20.05.2020
COVID-19 ebnet den Weg für Mikroversicherungen in Bangladesch
07.05.2020
Gemeinsam gegen COVID-19 – Zusammenarbeit von Investoren von Mikrofinanzinstitutionen in Zeiten der Pandemie
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Frankfurt School unterstützt das
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Frankfurt School unterstützt das "Technology Incubation Program"

Die Frankfurt School fördert Arbeitsplätze von jungen Menschen durch Innovationsinkubation als Instrument für Entwicklung. ...mehr

Mikrofinanz-News
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
08.06.2020 – Der Mikrofinanzsektor scheint Covid 19 fast unbeschadet zu überstehen ...mehr
03.06.2020 – Invest in Visions präsentiert Impact Report 2019 ...mehr
20.05.2020 – COVID-19 ebnet den Weg für Mikroversicherungen in Bangladesch ...mehr
07.05.2020 – Gemeinsam gegen COVID-19 – Zusammenarbeit von Investoren von Mikrofinanzinstitutionen in Zeiten der Pandemie ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
19.08. - 21.08.20: East African Microfinance Summit ...mehr
Weitere Termine