News

Muhammad Yunus hält Eröffnungsrede des "Filme für die Erde Festivals" 2012

Der Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus wird am UNO-Weltumwelttag 2012 per Videobotschaft das Filme für die Erde Festival eröffnen.

Prof. Muhammad Yunus

Die Schweizer Umweltinitiative Filme für die Erde freut sich sehr, dass sich der Begründer der Mikrokredite zur Eröffnungsrede ihres Festivals am 05. Juni 2012 bereit erklärt hat.

"Wir haben uns schon früh auf die Suche nach einem Pionier zur Eröffnung des Festivals gemacht, der die Menschen berührt und einen deutlichen Bezug zum Thema 'Ressource Mensch' hat. Gemeinsam haben wir im Team Ideen gesammelt, angefragt und um Antworten gebangt. Muhammad Yunus ist wohl der geeignetste Pionier zur Eröffnung des Filme für die Erde Festivals mit dem Thema 'Ressource Mensch'. Wir sind sehr erfreut und dankbar, dass er das Festival von Bangladesh aus per Videobotschaft eröffnen wird.", schreibt Filme für die Erde stolz in ihrem Blog.

Prof. Yunus gibt mithilfe der Mikrofinanz Menschen in Bangladesch nicht nur die Möglichkeit, unabhängig und selbstständig zu sein, sondern trägt außerdem mit speziellen Solarprogrammen, die neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen, zum Klima- und Umweltschutz bei.

Das Filme für die Erde Festival findet zum zweiten Mal statt und wird in 14 Städten der Schweiz zeitgleich übertragen. Das Festival bietet neben Filmvorführungen für Erwachsene u. a. auch Klimaworkshops für Kinder und Jugendliche, sowie einen Kurzfilmwettbewerb.

Filme für die Erde ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen mit Umwelt-Dokus dazu zu bewegen, mehr im Sinne unseres Ökosystems zu handeln. Dies geschieht insbesondere durch kostenlose Filmabende, an denen jeder Besucher eine sogenannte "Weitergabe"-DVD des jeweiligen Films bekommt, die von Freund zu Freund weitergegeben werden soll. Auch Schulen werden mit solchen DVDs versorgt.

Weitere Infos zum Programm des Festivals finden Sie hier.

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine