News

Philippinen: Einwände gegen Aufhebung des Sondersteuersatzes für Mikrofinanz-NGOs

In dem Artikel „Gatchalian objects to tax repeal”, veröffentlicht von der philippinischen Zeitung Manila Standard, geht es um ein umstrittenes neues Steuergesetz für Nichtregierungsorganisationen aus dem Bereich der Mikrofinanzierung. 

Im Rahmen des Steuerreformprogramms des Finanzministeriums der Philippinen, soll der bisher geltende zwei-prozentige Sondersteuersatz für Mikrofinanz-NGOs aufgehoben werden. Infolgedessen befürchtet der Senator Win Gatchalian, dass die Mikrounternehmer, die von den NGOs abhängig sind, entrechtet werden und in den informellen Sektor gedrängt werden. 

Seit mehreren Jahren tragen die Mikrofinanz-NGOs dazu bei, bedürftigen Kleinstunternehmen zinsgünstige Kredite zu ermöglichen und die nachhaltige Finanzentwicklung dieser Unternehmen zu sichern. Durch den Vorzugsteuersatz von zwei Prozent könnten die Organisationen ihren Programmitgliedern oder Kunden die weiterhin dringend gebrauchten Finanzdienstleistungen anbieten. 

Ungefähr 88% der im Land tätigen Unternehmen sind Kleinstunternehmen, die auf die Hilfe der Mikrofinanzorganisationen angewiesen sind. Laut Gatchalian würde eine Erhöhung der Steuer für diese Organisationen 6,5 Millionen Kleinstunternehmer auf den Philippinen betreffen. Das Ziel, das Unternehmertum bis zur Basiseben zu fördern und Kleinstunternehmen zu einer mittleren Größe heranwachsen zu lassen, werde dadurch enorm gefährdet. 

 
 

Weitere News:


28.02.2020
Aufschwung für Kleinunternehmerinnen durch Mikrofinanzierung
21.02.2020
Auf dem Weg zu integrativen Gesellschaften - Wirkungsvolle Investitionen und finanzielle Integration
14.02.2020
Chinesisches Fintech-Unternehmen will in den Mikrofinanzsektor investieren
Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Armenien mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Armenien mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben werden können. ...mehr

Mikrofinanz-News
06.04.2020 – Reiseanbieter unterstützen vermehrt Mikrofinanzprojekte ...mehr
26.03.2020 – Mikrounternehmer erhalten Rückzahlungsaufschub wegen Coronakrise ...mehr
24.03.2020 – Coronavirus Update von Invest in Visions ...mehr
20.03.2020 – Wie die Mikrofinanzierung in Westafrika optimiert werden kann ...mehr
04.03.2020 – Philippinen: Einwände gegen Aufhebung des Sondersteuersatzes für Mikrofinanz-NGOs ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
22.04. - 23.04.20: Africa Banking & Finance Conference ...mehr
19.08. - 21.08.20: East African Microfinance Summit ...mehr
Weitere Termine