News

Mikrofinanzevent – Subsistence Marketplaces Conference 2018

Am 22.- 24. Juni 2018 findet die siebte Subsistenzmarkt-Konferenz statt. Diese  wird von der Gies School of Business der US-amerikanischen University of Illinois organisiert. Die Subsistence Marketplaces Initiative der Schule untersucht Subsistenzmärkte weltweit und zielt darauf aus ihre Entwicklung und ihren globalen Wandel zu erklären.

Subsistenzmarktplätze bestehen aus Verbraucher- und Unternehmergemeinschaften, die auf einem niedrigen Einkommensniveau leben. Diese befinden sich beispielhaft konzentriert in Länder wie Brasilien, Indien, China, Vietnam und Subsahara-Afrika. Hier leben die meisten Personen in Subsistenz, woraus sich folglich der Forschungsansatz ergibt. Bei dieser steht die Schnittmenge von Armut und Marktplätzen im Fokus, wobei das Verständnis der Lebensumstände von Verbrauchern, Unternehmen und Gemeinschaften auf Mikroebene das Fundament bildet.

Die Subsistenzmarkt-Konferenz bietet demnach ein Forum für die Entwicklung und den Austausch dieser Forschungsstände. Zu den behandelnden Themen zählen: Nachhaltiges Wirtschaften und Konsum von unten nach oben; Institutionelle und organisatorische Dimensionen von Unternehmen und öffentliche Partnerschaften; Überleben, Subsistenz und transformatives Unternehmertum und mehr. Die Teilnahmekosten für das Mikrofinanzevent belaufen sich bei 500 USD, Konferenzsprecher 400 USD und für Studenten 300 USD.

Für weiter Informationen zum Event, klicken sie hier.

Weitere News:


02.05.2018
Oikocredit investiert eine Million Euro in saubere Kochtechnologie in Ruanda
24.04.2018
Oikocredit gibt positives Jahresergebnis von 2017 bekannt und kündigt Neuausrichtung an
16.04.2018
IIV Mikrofinanzfonds der Invest in Visions wurde zum „Stiftungsfonds des Jahres 2018“ ausgezeichnet
Mikrofinanzprojekt des Monats
Opportunity International Deutschland unterstützt extrem arme Familien in Haiti durch das Projekt „Chemen Lavie Miyò (CLM) – Der Weg in ein besseres Leben
Opportunity International Deutschland unterstützt extrem arme Familien in Haiti durch das Projekt „Chemen Lavie Miyò (CLM) – Der Weg in ein besseres Leben"

Durch einkommensgenerierende Aktivitäten und Schulungen, können sich extrem armen Familien in Haiti eine nachhaltige Existenzgrundlage aufbauen. ...mehr

Mikrofinanz-News
07.08.2019 – Proximity Finance stellt 5 Milliarden Kyat an Mikrofinanzierungen zur Verfügung ...mehr
26.07.2019 – Papst plant Nachhaltigkeits-Kongress ...mehr
11.07.2019 – Fusion von IndusInd Bank und Bharat Financial Inclusion ...mehr
01.07.2019 – OPIC investiert in die Stärkung und Förderung von Frauen in Lateinamerika ...mehr
14.06.2019 – Finanzielle Bildung im ländlichen Raum Papua-Neuguineas ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
21.10. - 25.10.19: SAM-Mikrofinanzwoche in Ouagadougou ...mehr
20.11. - 22.11.19: European Microfinance Week 2019 ...mehr
Weitere Termine