News

Kleinstunternehmen 2.0: Eine neue Generation von Unternehmerinnen im "Social Commerce" in Indien und Indonesien

In dem Artikel “Micro-business 2.0: A New Generation of Women “Social Commerce” Entrepreneurs in India & Indonesia” des Finanzportals MicroCapital geht es um die Unterstützung von Frauen in Indien und Indonesien, die ihr eigenes Unternehmen gegründet haben. Den Kleinunternehmerinnen soll es in Zukunft erleichtert werden, Zugang zu Kapital und mehr Eigentumsrechten zu erhalten. 

Viele der Unternehmerinnen seien nicht genügend eingegliedert worden in den wachsenden Bereich des digitalen Handels und der Finanzdienstleistungen. Um den Einstieg zu erleichtern, sei es wichtig die Unternehmerinnen bei der erstmaligen Nutzung von digitalen Zahlungsanwendungen und E-Commerce-Plattformen zu unterstützen. Dafür sollen vor allem die Vertriebsmitarbeiter der zuständigen Finanzinstitute sorgen. In dem Zusammenhang sei darüber hinaus die Schaffung neuer „Peer-Botschafter“-Programme ein wesentlicher Schritt. Das Programm soll dabei helfen auch Frauen zu erreichen, die von zu Hause aus arbeiten. 

Durch den eigenen Besitz von Konten sollen die Frauen außerdem einen vollständigen Zugang zu Transaktionsdaten erhalten. Dadurch, dass viele Frauen gemeinsam mit ihren Ehemännern ein Unternehmen leiten, wurde nur das Bankkonto des Mannes mit verschiedenen Plattformen verknüpft. Mit Hilfe eines eigenen Kontos soll den Frauen in Zukunft eine eigenständige Durchführung von Transaktionen ermöglicht werden. Ein weiteres Problem sei außerdem, dass die Unternehmerinnen beider Länder immer noch sehr kreditbeschränkt sind. In Zukunft soll demnach für mehr individuelle Kredite für die Frauen gesorgt werden. 

 
 

Weitere News:


23.01.2020
KfW stellt neuen grünen Fonds für Afrika vor
13.01.2020
Wie Digitalisierung Kleinbauern zu Mikrokrediten verhilft
07.01.2020
Mikrofinanzierung in Nigeria: Ein Ausblick auf das nächste Jahrzehnt
Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine