News

Westdeutscher Oikocredit-Förderkreis wählt neuen Vorsitzenden

Der Theologe und pensionierte Pfarrer Dr. Reinhard Schmeer wurde zum neuen Vorsitzenden des Westdeutschen Förderkreises des Mikrofinanzwiki-Förderers Oikocredit gewählt. Zuvor bekleidete die Politikwissenschaftlerin Martina Wasserloos-Strunk zwei Jahre lang das Amt. Dietrich Weinbrenner, Regionalpfarrer im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen, wurde von der Jahresversammlung zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Dr. Reinhard Schmeer (rechts)

Der Förderkreis erhält im Moment von 4.600 Privatleuten, 610 Kirchengemeinden, Kirchenkreisen, Diözesen, Landeskirchen und 290 Organisationen aus Nordrhein-Westfalen, aus dem Saarland und aus Teilen von Rheinland-Pfalz Spenden von insgesamt 73 Millionen Euro. Dadurch ist es Oikocredit möglich, Darlehen an Mikrofinanzorganisationen, Unternehmen und Genossenschaften in Entwicklungs- und Schwellenländern zu vergeben und so Menschen vor Ort zu fördern und sich für einen fairen Handel einzusetzen.

Die Unterstützung armer und benachteiligter Menschen, insbesondere von Frauen, sowie der Umweltschutz seien das Hauptanliegen von Oikocredit, so Rien Hazeleger in seinem Vortrag im Assapheum in Bielefeld/Bethel zum Thema Chancen und Herausforderungen der Genossenschaften, denen die Vereinten Nationen (UN) das Jahr 2012 gewidmet haben. Gerade deshalb brauche Oikocredit starke Genossenschaften als Partner, so der stellvertretende Regionalbeauftragte für Osteuropa und Zentralasien bei Oikocredit International.

Laut Ulrike Chini, der Geschäftsführerin des Westdeutschen Förderkreises sei das Ziel für 2012, soziale Investoren besser vorzustellen, die Genossenschaft bekannter zu machen und auch Menschen zum Spenden zu animieren, die sich nicht so sehr mit kirchlichen Einrichtungen identifizieren.

 

Bild: http://www.ekir.de

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Opportunity International Deutschland bekämpft mit dem Youth Apprenticeship Program (YAP) Jugendarbeitslosigkeit in Ghana
Opportunity International Deutschland bekämpft mit dem Youth Apprenticeship Program (YAP) Jugendarbeitslosigkeit in Ghana

Opportunity International Deutschland und der lokale Partner Sinapi Aba Trust ermöglichen mit dem Berufsausbildungsprogramm YAP bedürftigen Jugendlichen eine dreijährige handwerkliche Berufsausbildung. ...mehr

Mikrofinanz-News
14.03.2019 – Der Europäische Mikrofinanzpreis 2019 vergibt ein Preisgeld in der Höhe von 100.000 Euro an Organisationen, die den Klimawandel bekämpfen. ...mehr
11.03.2019 – Green for Growth Fonds vergibt Kredit in der Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar an Mikrokredit-Stiftung Lider, um Klimawandel zu bekämpfen ...mehr
06.03.2019 – Weltbank vergibt Kredit in Höhe von 611 Millionen Euro an Marokko, um „Digitale Wende“ und Unterstützung von Kleinunternehmen durch Mikrokredite zu stärken ...mehr
18.02.2019 – Pakistanische Ngo nimmt Kredit von C-Quadrat Investment Group auf ...mehr
18.02.2019 – Belgisches Incofin Investment Management verkauft alle Anteile an Annapurna Microfinance Private Limited an Investoren, darunter Oikocredit und der Bamboo Financial Inclusion Fonds ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
05.04. - 06.04.19: Grünes Geld Messe Stuttgart 2019 ...mehr
22.05.19: GUTES GELD FAIRändert die Welt ...mehr
Weitere Termine