News

Westdeutscher Oikocredit-Förderkreis wählt neuen Vorsitzenden

Der Theologe und pensionierte Pfarrer Dr. Reinhard Schmeer wurde zum neuen Vorsitzenden des Westdeutschen Förderkreises des Mikrofinanzwiki-Förderers Oikocredit gewählt. Zuvor bekleidete die Politikwissenschaftlerin Martina Wasserloos-Strunk zwei Jahre lang das Amt. Dietrich Weinbrenner, Regionalpfarrer im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen, wurde von der Jahresversammlung zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Dr. Reinhard Schmeer (rechts)

Der Förderkreis erhält im Moment von 4.600 Privatleuten, 610 Kirchengemeinden, Kirchenkreisen, Diözesen, Landeskirchen und 290 Organisationen aus Nordrhein-Westfalen, aus dem Saarland und aus Teilen von Rheinland-Pfalz Spenden von insgesamt 73 Millionen Euro. Dadurch ist es Oikocredit möglich, Darlehen an Mikrofinanzorganisationen, Unternehmen und Genossenschaften in Entwicklungs- und Schwellenländern zu vergeben und so Menschen vor Ort zu fördern und sich für einen fairen Handel einzusetzen.

Die Unterstützung armer und benachteiligter Menschen, insbesondere von Frauen, sowie der Umweltschutz seien das Hauptanliegen von Oikocredit, so Rien Hazeleger in seinem Vortrag im Assapheum in Bielefeld/Bethel zum Thema Chancen und Herausforderungen der Genossenschaften, denen die Vereinten Nationen (UN) das Jahr 2012 gewidmet haben. Gerade deshalb brauche Oikocredit starke Genossenschaften als Partner, so der stellvertretende Regionalbeauftragte für Osteuropa und Zentralasien bei Oikocredit International.

Laut Ulrike Chini, der Geschäftsführerin des Westdeutschen Förderkreises sei das Ziel für 2012, soziale Investoren besser vorzustellen, die Genossenschaft bekannter zu machen und auch Menschen zum Spenden zu animieren, die sich nicht so sehr mit kirchlichen Einrichtungen identifizieren.

 

Bild: http://www.ekir.de

Weitere News:


Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Gemeinsam mit der Fonkoze Foundation hilft OID Frauen dabei ihre eigene Boutik-Sante aufzubauen und der gesundheitlichen Unterversorgung entgegenzuwirken ...mehr

Mikrofinanz-News
02.05.2018 – Oikocredit investiert eine Million Euro in saubere Kochtechnologie in Ruanda ...mehr
27.04.2018 – Stellenausschreibung: Invest in Visions GmbH sucht Mitarbeiter (m/w) im Vertragsmanagement ...mehr
24.04.2018 – Oikocredit gibt positives Jahresergebnis von 2017 bekannt und kündigt Neuausrichtung an ...mehr
16.04.2018 – IIV Mikrofinanzfonds der Invest in Visions wurde zum „Stiftungsfonds des Jahres 2018“ ausgezeichnet ...mehr
11.04.2018 – Messe Grünes Geld 2018 zu nachhaltigen Geldanlagen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
13.06.18: Steigende Kosten der Währungsabsicherung: Strategien im IIV Mikrofinanzfonds ...mehr
04.07. - 06.07.18: ICA Research Conference 2018 ...mehr
Weitere Termine