News

Zugang zu digitalen Finanzdienstleistungen für Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Sambia

Die gemeinnützige Mikrofinanzorganisation FINCA International berichtet auf ihrer Internetseite über ein Projekt, mit dem sie Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Sambia einen Zugang zu digitalen Finanzdienstleistungen ermöglicht. Seit einem Jahr kooperiert die Organisation mit dem Sozialunternehmen Good Nature Agro (GNA). GNA wiederum bietet Bäuerinnen und Bauern in ländlichen Gebieten Sambias Unterstützung, zum Beispiel in Form von Schulungen, an, um die Lebenssituation der Begünstigten nachhaltig zu verbessern.

In dem Zwischenfazit der Projektdurchführung wird betont, dass durch die Zusammenarbeit von GNA und der lokalen Mikrofinanzbranche FINCA Sambia nun zusätzlich eine finanzielle Inklusion der begünstigten Kleinbäuerinnen und Kleinbauern möglich ist. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass GNA seinen Angestellten die Löhne inzwischen auf dafür eingerichtete Konten überweisen kann. Dies ist ein großer Vorteil, da Barauszahlungen unsicherer und unbequemer sind. Die Angestellten von GNA sind speziell ausgebildete Landwirtinnen und Landwirte, die als "private extension agents" (PEA) bezeichnet werden. Jeder PEA berät weitere 40 Bäuerinnen und Bauern in Fragen zur landwirtschaftlichen Produktion.

GNA hat sich nun das Ziel gesetzt, neben seinen Angestellten auch die über 5000 begünstigten Projektteilnehmer/innen mit einem Zugang zu Finanzdienstleistungen zu versorgen. In ganz Afrika haben nur 31 Prozent aller Erwachsenen ein Konto bei einer Bank. Insbesondere Klein-bäuerinnen und Kleinbauern bleibt es häufig verwehrt, vom Privileg digitaler Finanzdienstleistungen zu profitieren.
 

Weitere News:


08.10.2019
Invest in Visions fördert Kleinunternehmerinnen in Ägypten mit Darlehen an Mikrofinanzinstitute
02.10.2019
Darlehen der Citibank an Cholamandalam ermöglicht Fahrzeugkredite für kleine Unternehmen in Indien
27.09.2019
Global Micro Initiative fördert finanzielle Bildung auf den Philippinen
Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine