Teppichproduktion im Wohnzimmer

Teppichproduktion im Wohnzimmer

Frau A., Aserbaidschan

Im Norden von Aserbaidschan stellt Frau A. gemeinsam mit sieben anderen Frauen aus ihrer Gemeinde Teppiche im traditionellen Shrivan-Stil her. Frau A. hatte ihr Handwerk in der örtlichen Teppichfabrik ihrer Heimatregion gelernt, doch dort gab es keine geeigneten Arbeitsmöglichkeiten. Sie verließ daher ihr Heimatdorf und gründete im Jahr 2005 im leer stehenden Wohnzimmer eines Nachbarhauses in ihrem neuen Wohnort ihr eigenes kleines Unternehmen.

Seitdem webt und verkauft sie von dort aus ihre eigenen Teppiche. Um einen qualitativ hochwertigen Teppich anzufertigen, müssen bis zu vier Frauen zwei Monate lang in mühsamer Handarbeit daran arbeiten. Durch dieses aufwändige Handwerk mit seiner hohen Qualität entsteht ein hochwertiges und teures Produkt, welches Frau A. oft erst nach Monaten verkaufen kann. In der Zwischenzeit verfügt sie nur über geringe Einkünfte, mit denen sie nur wenige Materialien für das nächste Projekt erwerben kann, da die Ausgaben für das tägliche Leben Priorität haben.

Dank zweier Darlehen der AccessBank in Höhe von 900 und 1000 Manat (ca. 1.144 und 1.272 US-Dollar) war Frau A. schließlich in der Lage, die benötigten Materialien zu kaufen, die für die Teppichproduktion notwendig sind und um ihren beschädigten Webstuhl zu reparieren. Darüberhinaus konnte sie die Gehälter der Frauen erhöhen, die sie beschäftigt. Bis heute bietet das Teppichgeschäft von Frau A. einige der wenigen Arbeitsstellen der Stadt. Sie ist somit auch ein Vorbild für andere Frauen.

Diese Klientengeschichte wurde bereitgestellt von der BANK IM BISTUM ESSEN und der Mikrofinanzinstitution AccessBank.

Mikrofinanzprojekt des Monats
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache, aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können. ...mehr

Mikrofinanz-News
15.10.2018 – DGRV: Ausschreibung für zwei separat voneinander durchzuführende Evaluationen von BMZ-geförderten Projekten in Lateinamerika ...mehr
10.10.2018 – IIV Mikrofinanzfonds überschreitet das Volumen von 600 Millionen Euro ...mehr
31.08.2018 – Politische Krise – Gewalteskalation in einem wirtschaftlich aufstrebenden Land: Nicaragua ...mehr
15.06.2018 – Mikrofinanzevent – Subsistence Marketplaces Conference 2018 ...mehr
02.05.2018 – Oikocredit investiert eine Million Euro in saubere Kochtechnologie in Ruanda ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
29.10. - 02.11.18: Financial Inclusion Week 2018 ...mehr
30.10. - 31.10.18: Global Impact Investing Network (GIIN) Investor Forum ...mehr
Weitere Termine