Mikrofinanzprojekt des Monats: Eisige Winter und schlechte Luft – Energieeffizienz in der Mongolei

Mikrofinanzprojekt des Monats: Eisige Winter und schlechte Luft – Energieeffizienz in der Mongolei

Organisation
BANK IM BISTUM ESSEN eG
Projektname
Mikrofinanz und Klimaschutz
Projektland
Mongolei
Projektbeschreibung
Die BANK IM BISTUM ESSEN eG und die XacBank vergeben Mikrokredite und engagieren sich damit für Menschen, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit.
Partner & Geber
XacBank, Mongolei
Laufzeit
-

Auf der Liste der Städte mit der höchsten Luftverschmutzung weltweit steht Ulaanbaatar, die Hauptstadt der Mongolei, auf Rang zwei. Jeder zehnte Todesfall in Ulaanbaatar und geschätzte Gesundheitskosten von jährlich 450 Millionen US-Dollar sind auf die Umweltbedingungen zurückzuführen, unter denen die Menschen Ulaanbaatars leben müssen. Die Mehrzahl der Einwohner, knapp 200.000 Haushalte, lebt dort unter einfachsten Bedingungen in schlecht isolierten Häusern oder Gerts, traditionellen mongolischen Hütten, in den Slums und den Randgebieten der Stadt.

Ulaanbaatar

In Ulaanbaatar fällt das Thermometer in den langen Wintern oft unter -40 Grad Celsius. Da ihre Hütten nicht an das zentrale Versorgungsnetz angeschlossen sind, können sich die meisten Menschen aufgrund ihrer Einkommenssituation in diesen Gebieten nur einfache, sehr ineffiziente Kohleöfen leisten. So verbrennen sie jährlich rund 5 Tonnen Kohle, 5,5 Kubikmeter Holz und anderes Material, um es im Winter warm zu haben. Das Geld, das eine Familie für die notwendige Wärme ausgeben muss, fehlt dann oftmals an anderer Stelle, z.B. für die Schulbildung der Kinder oder Lebensmittel.

Die Öfen der XacBank sind kostengünstig und umweltfreundlich

Um diesen Umweltbedingungen entgegenzutreten hat die mongolische XacBank 2010 zusammen mit der US-amerikanischen Entwicklungshilfeorganisation Millennium Challenge Account for Mongolia (MCA-M) und der Stadtverwaltung ein innovatives Programm entwickelt: Sie bietet energieeffiziente Öfen und Filzdecken für eine bessere Wärmedämmung der Hütten zu einem erschwinglichen Preis an. Durch den energieeffizienten Ofen, entwickelt von der deutschen GTZ, der heutigen GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit), und den Filzdecken lässt sich für die Bewohner nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern gleichzeitig die Luftverschmutzung reduzieren. Da sich jedoch aufgrund ihrer Einkommenssituation nur wenige Familien die teureren umweltfreundlichen Öfen leisten könnten, wird der Verkaufspreis durch Subventionen gesenkt. Dennoch sind viele Familien nicht in der Lage, die Öfen zu kaufen.

Mikrokredite für Heizöfen und Decken

Die meisten der betroffenen Menschen verfügen nur über wenig Geld und wegen fehlender Sicherheiten haben sie nicht einmal die Möglichkeit, einen Kredit für eine Finanzierung in Anspruch zu nehmen. Als Reaktion darauf entwickelte die XacBank ein Mikrokredit-Produkt mit günstigen Konditionen, bei dem das Produkt selber als Sicherheit dient. Dabei wird darauf geachtet, dass die Ersparnis stets größer ist, als die an die Bank zu zahlende Rate. So amortisieren sich diese Öfen bereits nach 5 Monaten. Die Familien können dadurch nicht nur umweltschonender heizen, sondern gleichzeitig auch noch ihre schwierigen Lebensumstände verbessern.

Viele arme Familien in Ulaanbaatar profitieren enorm von den Heizutensilien der XacBank

Das in 2011 begonnene Projekt ist sehr erfolgreich. Bis heute wurden über 95.000 umweltfreundliche Öfen und über 18.000 isolierende Filzdecken nachgefragt. Nicht nur der Energieverbrauch der Bewohner hat sich seitdem stark verringert, auch enorme Verbesserungen bei der Luftverschmutzung sind messbar. Die Reduzierung des Kohleverbrauchs wird auf über 200.000 Tonnen geschätzt und führte dazu, über 20 Millionen US-Dollar an Heizkosten einzusparen, die den Nutzern für Nahrung und andere Zwecke zur Verfügung stehen. Die Ressourcen effizienter zu nutzen bedeutete gleichzeitig auch, den CO2-Ausstoß zu senken. Schätzungsweise 300.000 Tonnen Kohlendioxid sind durch die Einsparungen bislang weniger in die Atmosphäre gelangt.

Zertifikathandel sichert das Projekt langfristig

Damit dieses Projekt ökologisch und ökonomisch nachhaltig gestaltet werden kann und unabhängig von Subventionen wird, haben sich die Projektpartner dafür eingesetzt, es für den Handel mit Emissionsrechten zu berechtigen. Für das CO2, das über die Öfen und Filzdecken eingespart wurde, erhält die XacBank nun Zertifikate, die über den Markt für den Handel mit Emissionsrechten verkauft werden können. So können sie die langfristige Projektfinanzierung sichern.

Aktuell arbeitet die XacBank in der Mongolei an weiteren Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien und fördert dabei besonders kleine und mittelständische Unternehmen, die energieeffiziente und umweltfreundliche Produkte herstellen. Diese Kleinstkredite funktionieren nach dem genossenschaftlichen Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Zeitgleich ist durch die Anstrengungen aller Beteiligten ein anderes Umweltbewusstsein entstanden. Die BIB fördert die Mikrofinanz-Aktivitäten der XacBank in der Mongolei seit über zwei Jahren mit einer Kreditsumme von derzeit 7 Millionen US-Dollar.

 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

 

Opportunity International Deutschland unterstützt 300 Reisbäuerinnen in Ghana – Jedes Reiskorn zählt

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer/innen im Kaukasus mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die Bank im Bistum Essen unterstützt Klein- und Kleinstunternehmen in Ecuador durch die Vergabe von Krediten über die von der BIB gemanagten Mikrofinanzfonds an die Mikrofinanzinstitution Banco Solidario

Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband untersützt die Förderung von KKMU durch gewerbliche Darlehen und MicroScore

World Vision unterstützt Familien in Myanmar mit Bildungskredit

Kleine Kredite für eine bessere Gesundheit: Oikocredit unterstützt den Bau von Sanitäranlagen in Indien

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Zentralasien mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance

Opportunity International Deutschland hilft mit Arbeit statt Flucht 1000 Handwerksunternehmen

World Vision unterstützt den Wiederaufbau auf den Philippinen

Was ein Mikrokredit ins Rollen bringen kann

Die Frankfurt School of Finance & Management unterstützt das Arabische Zentrum für landwirtschaftliche Entwicklung (ACAD)

World Vision unterstützt das Projekt Securing Africa's Future

Opportunity International Deutschland unterstützt Maniokbauern in Nicaragua

C-QUADRAT unterstützt Klein(st)unternehmer in El Salvador mittels Mikrofinanzfonds

Opportunity International Deutschland unterstützt Frauen in Indien

World Vision Deutschland verbessert Lebensgrundlagen für besonders benachteiligte Haushalte in Südäthiopien

Oikocredit unterstützt Kleinunternehmen im Senegal

World Vision Deutschland unterstützt Kleingewerbe in der Mongolei durch Mikrofinanzkredite

AFC Consultants International unterstützt die Gründung des Verbandes für Mikrofinanzinstitutionen in der DR Kongo

DGRV unterstützt Genossenschaften im Mikrofinanzsektor in Paraguay

Die Sparkassenstiftung unterstützt die Finanzsektorenentwicklung in Usbekistan

PlaNet Finance Deutschland fördert Frieden und Stabilität in Myanmar

Invest in Visions GmbH unterstützt Fundeser in Nicaragua

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Lateinamerika

PlaNet Finance Deutschlands Mikrokreditprogramm für Sichelzellenanämie-Patienten und ihre Familien in Niger

Oikocredit unterstützt CRECER-Projekt "For a Better Life"

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Armenien

Opportunity International Deutschland unterstützt die ländliche Bevölkerung Mosambiks durch Soziale Mikrofinanz

Aufbau und Stärkung genossenschaftlicher Strukturen in Lateinamerika durch den DGRV

Die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) unterstützt das Mikrofinanznetzwerk SANABEL in Nahost und Nordafrika

Die Bank im Bistum Essen stärkt Familien in Ecuador

Kleingewerbeförderung für Erdbebenopfer auf Sumatra durch die Schmitz-Stiftungen

Hilfe zur Selbsthilfe für bedürftige Familien in King´Ori, Tansania durch World Vision

Kreditvergabe an Finca MC in Kirgisistan durch Invest in Visions

Bank mit Herz, Opportunity International Deutschland

Mikrofinanzinitiative der laotischen Frauenunion durch die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation

Institutionelle Stärkung der Mikrofinanzinstitution ODEF in Honduras durch die Frankfurt School of Finance & Management

In Menschen investieren - bei Oikocredit!

Oikocredit unterstützt guatemaltekische Mikrofinanzinstitute

Unterstützen Sie PlaNet Finance Deutschland e.V.!

Sheabutter aus Ghana, PlaNet Finance Deutschland e.V.

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds
Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds

Die Vision Microfinance Funds vergeben Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern um Kleinunternehmertum zu fördern. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine