Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmerinnen in Sri Lanka mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmerinnen in Sri Lanka mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

 

Organisation
C-QUADRAT
Projektname
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmerinnen in Sri Lanka mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
Projektland
Sri Lanka
Projektbeschreibung
Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können.
Partner & Geber
Alliance Finance, Colombo, Sri Lanka
Laufzeit
-

 

VISION MICROFINANCE

Vision Microfinance ist eine Plattform rund um das Thema Mikrofinanz, die von C-QADRAT Asset Management GmbH im Jahr 2006 ins Leben gerufen wurde. Die beiden "Dual Return – Vision Microfinance Funds" vergaben bis dato 1,23 Mrd. USD an 261 verschiedene MFIs in 61 Ländern in Form von 918 Darlehen. Diese sinnvolle und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht Familien einen Zugang zu Nahrung, zu medizinischer Versorgung und zu einer Schulbildung für ihre Kinder. Dank unserer Investoren konnte Vision Microfinance bereits über 1 Mio. Menschen eine Zukunft mit Perspektiven schenken.


Vision Microfinance ermöglicht privaten und institutionellen Investoren, sich an der schnell wachsenden Mikrofinanz-Branche zu beteiligen. Investoren profitieren von der bewährten Asset-Management-Expertise von C-QUADRAT Asset Management, die in enger Partnerschaft mit dem Mikrofinanz-Spezialisten Symbiotics, mit Markt-Research Expertise in nachhaltigen Investments, agiert. Die Kooperation von Fondsmanager und Research-Team bringt innovative Mikrofinanzlösungen hervor wie z.B. den ersten privaten Mikrofinanzfonds in weltweiten lokalen Währungen.
 

C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT IN SRI LANKA

Die Volkswirtschaft Sri Lankas entwickelt sich seit dem Ende des über 25-jährigen Bürgerkrieges (ethnischer Konflikt zwischen Singhalesen und Tamilen) im Jahr 2009 erfreulich dynamisch. Das Land etabliert sich zunehmend als attraktive Tourismus-Destination und erfreut sich einer hohen Auslandsnachfrage nach Agrargütern wie Kokosöl, Zimt, oder Tee. Da Sri Lanka geographisch entlang der wichtigen Seehandelsroute zwischen Südostasien und Europa gelegen ist, profitiert das Land mit seinen großen Frachthäfen außerdem vom kontinuierlich steigenden Güterverkehr.

Das Fondsmanagement der Dual Return Fonds besuchte das Mikrofinanzinstitut  Alliance Finance in Sri Lanka. Ende August 2017 reiste Fondsmanager Stefan Gartler zusammen mit dem Research-Partner Symbiotics nach Sri Lanka, um sich ein Bild über die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort zu machen und lokale Mikrofinanzinstitute zu besuchen. Bei diesen Treffen wurden die Herausforderungen und Chancen des Finanzsektors in Sri Lanka erörtert, Strategien des Managements besprochen und Kleinkunden vor Ort getroffen.

Bild: Blick auf das Zentrum der Wirtschaftsmetropole Colombo

Stefan Gartler das Top-Management des Finanzinstitutes Alliance Finance mit Hauptsitz in Colombo. Das Kerngeschäft von Alliance Finance ist das Leasing von zwei- und dreirädrigen Motorrollern, wobei das Unternehmen auch das Geschäft mit klassischen Kleinkrediten in Form von Gruppendarlehen an Frauen stark forciert. Nach Ansicht des Managements haben sich die wirtschaftlichen Perspektiven für Sri Lanka aufgrund der von der Regierung vorgenommen Privatisierungen zur Reduktion der hohen Staatsverschuldung sowie einer zielgerichteten Steuerreform verbessert, wovon auch der Finanzsektor profitiert. Das operative Geschäft hat sich in den letzten zwei Jahren erfreulich entwickelt, obwohl Überschwemmungen und Dürreperioden insbesondere den Agrarsektor stark gebeutelt hatten. Die Einführung eines staatlichen Kreditregisters, das die Anzahl sowie die Höhe der ausstehenden Kredite von Kunden offenlegt, erleichtert die Prüfung der Kreditwürdigkeit erheblich. Ein strategischer Entscheid des Top-Managements ist, neben dem Leasing-Geschäft, die Vergabe von Kleinkrediten auszubauen, um ein breiter diversifiziertes Kreditportfolio ausweisen zu können. Der Fokus liegt dabei auf Gruppendarlehen an Frauen. Dank der hohen Transparenz und der im Vergleich zu Kredithaien sehr tiefen Kreditzinsen, die Alliance Finance verlangt, besteht in diesem Segment eine hohe Nachfrage, wie sich Stefan Gartler bei einem Besuch eines wöchentlichen Gruppentreffens von Kleinkreditnehmerinnen überzeugen konnte (vgl. Bild). Das Feedback der Kundinnen, die überwiegend Waren wie Kleidung, Lebensmittel oder Haushaltwaren auf lokalen Märkten verkaufen, war durchwegs positiv und wurde dadurch unterstrichen, dass die Kundinnen bereits mehrfach Kredite bei Alliance Finance aufgenommen hatten. Bei diesen Meetings zahlen die Frauen ihre wöchentlichen Kreditraten, tauschen sich über Probleme aus und erhalten finanziellen Rat durch den Kundenberater von Alliance.

Bild: Treffen von Kreditnehmerinnen mit Alliance Finance in einem Vorort von Colombo

Am 30. August fand ein Meeting mit dem Top-Management der Seylan Bank statt, die sich auf die Finanzierung von Klein- und Mittelbetrieben im ganzen Land spezialisiert hat. Das Top-Management besteht aus erfahrenen und sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern, die oftmals mehrjährige Erfahrungen im Ausland (z.B. im Nahen Osten oder England) sammeln konnten. Seylans CEO sieht sehr hohes Wachstumspotenzial im KMU-Sektor und erwartet eine steigende Profitabilität aufgrund der Implementierung von Effizienzsteigerungsprogrammen. Die Bank hat dafür einen sogenannten KMU-Hub eingeführt, in dem alle Kreditanträge zentral von Experten überprüft werden, wodurch sowohl die Qualität als auch die Geschwindigkeit der Kreditprüfung verbessert werden soll. Die Kunden von Seylan sind KMUs aus ganz unterschiedlichen Branchen mit sehr unterschiedlichen Dienstleistungsbedürfnissen. Stefan Gartler traf in einer Filiale der Seylan Bank in Colombo den Finanzleiter eines KMUs, welches Kokosnuss-Erzeugnisse (Öl, Mehl, Chips) nach Europa, den Nahen Osten und die USA exportiert. Ein weiterer Kunde, dem Herrn Gartler vorgestellt wurde, war ein Elektroingenieur, der seit mehr als 20 Jahren ein mittelständisches Unternehmen für Elektrotechnik betreibt. Beide Kunden hoben den guten Service hervor, der Hauptgrund für die langjährige Beziehung mit der Bank ist.

ÜBER C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT

Die C-QUADRAT Asset Management GmbH zählt zu den führenden bankenunabhängigen Asset Management Gesellschaften im deutschsprachigen Raum, die auf Auswahl, Analyse und Management von Absolute Return und nachhaltigen Investments spezialisiert sind und ist seit September 2012 eine Tochter der C-QUADRAT Investment AG. Der Geschäftsfokus liegt auf institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden.


C-QUADRAT Asset Management wurde 2011 von der US-amerikanischen Non-Profit Investmentgesellschaft ImpactAssets in die führenden Top 50 Impact Investmentfirmen aufgenommen sowie für seine Investmentlösungen im Nachhaltigkeitsbereich in die Liste der 15 führenden Asset Manager der DACH Region von Impact in Motion. Darüber hinaus zählt das Unternehmen zu den Erstunterzeichnern der UN PRI in Österreich. Es ist C-QUADRAT Asset Management ein Anliegen, neben speziellen Absolute Return-Produkten auch Finanzprodukte zu entwickeln, die insbesondere benachteiligten Bevölkerungsschichten selbsttragende, wirtschaftliche Entwicklungen ermöglichen.

Quelle: C-QUADRAT Asset Management, Fotos Stefan Gartler

 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Mikrofinanzprojekt des Monats: Der DGRV fördert lokale Wirtschaftstätigkeit zur Abmilderung von Ursachen und Auswirkungen der Binnenflucht in Kolumbien

Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Die Kooperative Daquilema in Ecuador

C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds Dual Return – Vision Microfinance

Der DGRV unterstützt Spar- und Darlehensvereine in Uganda

Die Bank im Bistum Essen fördert den georgischen Agrarsektor

Ein Reisfeld voller Hoffnung

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Kleinunternehmerinnen in Indien mittels der Mikrofinanzfonds „Dual Return – Vision Microfinance”

Die Frankfurt School of Finance & Management stärkt die mittlere Führungsebene der MFIs in Subsahara-Afrika

C-QUADRAT Asset Management unterstützt in 2016 KMUs im Kaukasus

Invest In Visions unterstützt die Philippinen

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer/innen im Kaukasus mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”


 

Mikrofinanzprojekt des Monats
Neue Geschäftsfelder für Kleinlandwirte in marginalisierten Regionen im Bundesland Guairá
Neue Geschäftsfelder für Kleinlandwirte in marginalisierten Regionen im Bundesland Guairá

CoopSur - wirtschaftliche Inklusion von Kleinunternehmern und Kleinbauern durch wettbewerbsfähige Genossenschaftsstrukturen im südlichen Südamerika ...mehr

Mikrofinanz-News
15.06.2018 – Mikrofinanzevent – Subsistence Marketplaces Conference 2018 ...mehr
02.05.2018 – Oikocredit investiert eine Million Euro in saubere Kochtechnologie in Ruanda ...mehr
27.04.2018 – Stellenausschreibung: Invest in Visions GmbH sucht Mitarbeiter (m/w) im Vertragsmanagement ...mehr
24.04.2018 – Oikocredit gibt positives Jahresergebnis von 2017 bekannt und kündigt Neuausrichtung an ...mehr
16.04.2018 – IIV Mikrofinanzfonds der Invest in Visions wurde zum „Stiftungsfonds des Jahres 2018“ ausgezeichnet ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
07.09. - 08.09.18: Münster: Menschen oder Kapital ...mehr
22.09. - 23.09.18: Messe Grünes Geld 2018 ...mehr
Weitere Termine