Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds Dual Return – Vision Microfinance

Mikrofinanzprojekt des Monats: C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds Dual Return – Vision Microfinance

Organisation
C-QUADRAT Asset Management GmbH
Projektname
C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”.
Projektland
Kirgisistan
Projektbeschreibung
Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können.
Partner & Geber
Kompanion Bank, FINCA Kyrgyzstan
Laufzeit
k.A.

Vision Microfinance ist eine Plattform rund um das Thema Mikrofinanz, die von C-QADRAT Asset Management GmbH im Jahr 2006 ins Leben gerufen wurde. Die beiden „Dual Return – Vision Microfinance Funds" vergaben bis dato über 813 Mio. USD an 273 verschiedene MFIs in 51 Ländern in Form von 710 Darlehen. Diese sinnvolle und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht Familien einen Zugang zu Nahrung, zu medizinischer Versorgung und zu einer Schulbildung für ihre Kinder. Dank unserer Investoren konnte Vision Microfinance bereits über 1 Mio. Menschen eine Zukunft mit Perspektiven schenken.

Vision Microfinance ermöglicht privaten und institutionellen Investoren, sich an der schnell wachsenden Mikrofinanz-Branche zu beteiligen. Investoren profitieren von der bewährten Asset Management-Expertise von C-QUADRAT Asset Management, die in enger Partnerschaft mit dem Mikrofinanz-Spezialisten Symbiotics, mit Markt-Research Expertise in nachhaltigen Investments, agiert. Die Kooperation von Fondsmanager und Research-Team bringt innovative Mikrofinanzlösungen hervor wie z.B. den ersten privaten Mikrofinanzfonds in weltweiten lokalen Währungen.


C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT IN KIRGISISTAN

Das Foto zeigt Kunden der Kompanion Bank auf ihrem Grundstück, das sich in einem kleinen Ort südlich der Hauptstadt befindet. (von links nach rechts: Ehepaar und Kunden von Kompanion, Stefan Gartler, Kreditsachbearbeiter der Bank)

Ende Oktober 2016 nahm Stefan Gartler, CFA Portfoliomanager der beiden Dual Return Fonds und Mitarbeiter der C-QUADRAT Asset Management GmbH am sechsten jährlichen Mikrofinanzforum für die Region Zentralasien & Kaukasus teil und besuchte darüber hinaus zwei renommierte Mikrofinanzinstitute in der Hauptstadt Bishkek.

An der Mikrofinanzkonferenz, der sowohl lokale Mikrofinanzinstitute als auch internationale Kreditgeber beiwohnten, wurden neben vielen anderen spannenden Themen insbesondere die Auswirkungen der Russlandkrise auf die Region sowie die technologischen Fortschritte und deren Potenzial im Mikrofinanzgeschäft diskutiert. Ebenfalls im Fokus stand die Bedeutung neuer Ansätze bei der Kreditwürdigkeitsprüfung zur Vorbeugung von Überschuldung und Kreditausfällen.

Die beiden Return Funds sind bereits seit einigen Jahren in Kirgisistan engagiert und haben mehrere Kredite sowohl in US-Dollar als auch in der Lokalwährung, kirgisische Som, vergeben. Ein langjähriger Partner von Dual Return Vision Microfinance ist das Mikrofinanzinstitut Kompanion Bank mit Sitz in Bishkek, welches aktuell zwei ausstehende Darlehen im Gegenwert von rund USD 3,5 Mio. von Dual Return hat. Kompanion ist ein sehr innovatives Institut, das nicht nur finanzielle Dienstleistungen erbringt, sondern sich auch im Sozialen- sowie im Bildungsbereich stark engagiert. Das Institut bietet eine Vielzahl von Schulungen zu wichtigen Themen an, wie z.B. die Impfung von Nutztieren, biologischer Landwirtschaft und der korrekten Lagerung oder Konservierung von Lebensmitteln.

Das Bild zeigt ein Gewächshaus, das von einem Kunden der Kompanion Bank dank des Bankkredites und mit Ersparnissen gebaut werden konnte.

Diese Schulungen sind bedeutsam, da nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion leider sehr viel Wissen verloren gegangen ist. Ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens ist die Optimierung der Kundenüberprüfung und des Kreditprozesses. Aus diesem Grund erhebt Kompanion eine Vielzahl unterschiedlicher Indikatoren, die die Entwicklung des Wohlstandes vor und nach der Kreditvergabe messen. Neben rein finanziellen Indikatoren werden zudem auch Daten über Ernährungsgewohnheiten, Veränderungen der Lebensqualität (z.B. die Anschaffung von Haushaltsgeräten) oder auch Veränderungen bei der Ausbildung der Kinder gemessen. Das Unternehmen legt großen Wert auf einen angemessen Kundenschutz und wurde daher auch als erstes Institut in Zentralasien von SMART Campaign mit den Client-Protection Certificate ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde außerdem die Tochtergesellschaft Kompanion Invest gegründet, die sich auf die Erbringung Scharia-konformer Finanzprodukte spezialisiert hat. Der Erfolg dieses Pilotprojekts liegt dem Geschäftsführer von Kompanion besonders am Herzen, da er befürchtet, dass ohne diese Art von Dienstleistung ein wesentlicher Teil der Bevölkerung, welche die Scharia streng befolgt, vom Finanzsektor ausgeschlossen und in der Folge marginalisiert und radikalisiert wird.
 

Eine Filiale von FINCA Kyrgyzstan in der Nähe des großen Bazars (Osh Market) im Zentrum von Bishkek

Das zweite Institut, das von Stefan Gartler besucht wurde, war FINCA Kyrgyzstan. Es zählt zu den am schnellsten wachsenden und profitabelsten Gesellschaften des FINCA-Netzwerkes weltweit. Der Dual Return Vision Microfinance Local Currency Fund vergab im Jahr 2014 ein Darlehen an das Institut in Lokalwährung mit einem Gegenwert von rund USD 750.000. Die Gesellschaft wurde aufgrund ihres wirtschaftlichen Erfolges und der hohen Nachfrage nach Kundeneinlagen im Jahr 2015 in eine lizenzierte Bank transformiert. Das Institut konnte in den letzten Jahren das Dienstleistungsangebot stetig erweitern und engagiert sich ebenfalls stark für die Gemeinschaft. Eine Erfolgsgeschichte stellt das sog. „Financial Literacy Program“ dar, das nun seit mehr als drei Jahren Kinder und Erwachsenen (nicht nur Kunden) wichtige finanzielle Grundlagen näher bringt.

ÜBER C-QUADRAT ASSET MANAGEMENT

Die C-QUADRAT Asset Management GmbH zählt zu den führenden bankenunabhängigen Asset Management Gesellschaften im deutschsprachigen Raum, die auf Auswahl, Analyse und Management von Absolute Return und nachhaltigen Investments spezialisiert sind und ist seit September 2012 eine Tochter der C-QUADRAT Investment AG. Der Geschäftsfokus liegt auf institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden.

C-QUADRAT Asset Management wurde 2011 von der US-amerikanischen Non-Profit Investmentgesellschaft ImpactAssets in die führenden Top 50 Impact Investmentfirmen aufgenommen sowie für seine Investmentlösungen im Nachhaltigkeitsbereich in die Liste der 15 führenden Asset Manager der DACH Region von Impact in Motion. Darüber hinaus zählt das Unternehmen zu den Erstunterzeichnern der UN PRI in Österreich. Es ist C-QUADRAT Asset Management ein Anliegen, neben speziellen Absolute Return-Produkten auch Finanzprodukte zu entwickeln, die insbesondere benachteiligten Bevölkerungsschichten selbsttragende, wirtschaftliche Entwicklungen ermöglichen.

Quelle: C-QUADRAT Asset Management, Fotos Stefan Gartler
 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

Der DGRV unterstützt Spar- und Darlehensvereine in Uganda

Die Bank im Bistum Essen fördert den georgischen Agrarsektor

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Kleinunternehmerinnen in Indien mittels der Mikrofinanzfonds „Dual Return – Vision Microfinance”

Opportunity International unterstützt 300 Reisbäuerinnen in Ghana – Jedes Reiskorn zählt

Die Bank im Bistum Essen unterstützt Klein- und Kleinstunternehmen in Ecuador durch die Vergabe von Krediten über die von der BIB gemanagten Mikrofinanzfonds an die Mikrofinanzinstitution Banco Solidario

Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband untersützt die Förderung von KKMU durch gewerbliche Darlehen und MicroScore

World Vision unterstützt Familien in Myanmar mit Bildungskredit

Kleine Kredite für eine bessere Gesundheit: Oikocredit unterstützt den Bau von Sanitäranlagen in Indien

Opportunity International Deutschland hilft mit Arbeit statt Flucht 1000 Handwerksunternehmen

World Vision unterstützt den Wiederaufbau auf den Philippinen

Was ein Mikrokredit ins Rollen bringen kann

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis
Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Gemeinsam mit der Fonkoze Foundation hilft OID Frauen dabei ihre eigene Boutik-Sante aufzubauen und der gesundheitlichen Unterversorgung entgegenzuwirken ...mehr

Mikrofinanz-News
02.05.2018 – Oikocredit investiert eine Million Euro in saubere Kochtechnologie in Ruanda ...mehr
27.04.2018 – Stellenausschreibung: Invest in Visions GmbH sucht Mitarbeiter (m/w) im Vertragsmanagement ...mehr
24.04.2018 – Oikocredit gibt positives Jahresergebnis von 2017 bekannt und kündigt Neuausrichtung an ...mehr
16.04.2018 – IIV Mikrofinanzfonds der Invest in Visions wurde zum „Stiftungsfonds des Jahres 2018“ ausgezeichnet ...mehr
11.04.2018 – Messe Grünes Geld 2018 zu nachhaltigen Geldanlagen ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
13.06.18: Steigende Kosten der Währungsabsicherung: Strategien im IIV Mikrofinanzfonds ...mehr
04.07. - 06.07.18: ICA Research Conference 2018 ...mehr
Weitere Termine