Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Mikrofinanzprojekt des Monats: Opportunity International Deutschland unterstützt mit dem Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ die gesundheitliche Versorgung der ländlichen Bevölkerung Haitis

Organisation
Opportunity International Deutschland
Projektname
Ein Rezept für Gesundheit
Projektland
Haiti
Projektbeschreibung
Das Projekt „Ein Rezept für Gesundheit“ unterstützt 400 Frauen dabei, ihre bereits bestehenden Geschäfte zu sogenannten „Boutik Sante“, kleinen Gesundheitsläden, auszubauen. Ziel ist es, den Frauen in Schulungen ein Grundverständnis einfacher Erkrankungen sowie der Anwendung und dem Verkauf rezeptfreier Medikamente zu vermitteln und somit die gesundheitliche Versorgung in ländlichen Dörfern zu gewährleisten. Die Boutik Sante-Unternehmerinnen sind in der Lage, die Menschen in abgelegenen Regionen mit einfachen Untersuchungen und Diagnosen sowie den notwendigen Medikamenten medizinisch zu versorgen.
Partner & Geber
Fonkoze Foundation
Laufzeit
Januar 2017 - Dezember 2018

Hintergrundinformationen

Die gesundheitliche Lage der ländlichen Bevölkerung in Haiti ist unzureichend und problematisch. Das öffentliche Gesundheitssystem ist nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung zugänglich. Aufgrund der hohen Nachfrage und des geringen Angebots gesundheitlicher Einrichtungen und Medikamente ist eine medizinische Versorgung sehr teuer und für den Großteil der Bevölkerung nicht erschwinglich. Eine Grundversorgung sowie die Aufklärung bezüglich richtiger Ernährung und Hygienemaßnahmen könnten die Gesundheitslage des Landes erheblich verbessern. Darunter fallen relativ leicht zu behandelnde Krankheiten wie Fieber, Durchfallerkrankung, Bluthochdruck und Mangelerscheinungen. An diesem Punkt setzt Opportunity International Deutschland in Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Fonkoze Foundation an.

Eine Boutik Sante-Unternehmerin und ihre Kundin
Stolze Besitzerin einer Boutik Sante
                                                                                                                  

Das Projekt

Opportunity International Deutschland und die Fonkoze Foundation unterstützen 400 Kleinunternehmerinnen dabei, ihr bereits bestehendes Geschäft zu einer sogenannten „Boutik Sante“ auszubauen. Sie sollen als Anlaufstelle für die Diagnose einfacher Krankheitsbilder agieren und in diesem Zusammenhang die ländliche Bevölkerung beraten und mit kostengünstigen rezeptfreien Medikamenten, Gesundheits- sowie Hygieneartikeln versorgen. Die Boutik Sante-Frauen werden von staatlich anerkannten Krankenpflegerinnen in der Beratung, der Anwendung und im Verkauf von Medikamenten und Gesundheitsprodukten geschult und lernen, ihr Kleinunternehmen wirtschaftlich nachhaltig zu führen. Im Anschluss sollen sie in der Lage sein, einfache Krankheitsbilder zu erkennen, Vorsorgeuntersuchungen wie Blutdruck-, Fieber- und Blutzuckerspiegelmessungen durchzuführen und die Patienten individuell mit geeigneten Medikamenten zu versorgen.                                      

Ein weiterer Bestandteil des Projekts ist das zusätzliche Beratungsangebot der Boutik-Betreiberinnen für ihre Klienten bezüglich, sofern möglich, ausgewogener Ernährung und Hygienemaßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten. Durch die Errichtung der Boutik-Santes wird der ländlichen Bevölkerung Zugang zu gesundheitlicher Beratung und Behandlung geboten und den Betreiberinnen ein besseres Einkommen ermöglicht. Die Gesundheit der haitianischen Bevölkerung wird auf diese Weise nachhaltig verbessert

Copyright der Bilder: Darcy Kiefel und Fonkoze

 

 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

 

Mikrofinanzprojekt des Monats: Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

Die Kooperative Daquilema in Ecuador

C-QUADRAT unterstützt Kleinstunternehmerinnen in Kirgisistan mittels der Mikrofinanzfonds Dual Return – Vision Microfinance

Der DGRV unterstützt Spar- und Darlehensvereine in Uganda

Die Bank im Bistum Essen fördert den georgischen Agrarsektor

Ein Reisfeld voller Hoffnung

C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmerinnen in Indien

Die Frankfurt School of Finance & Management stärkt die mittlere Führungsebene der MFIs in Subsahara-Afrika

C-QUADRAT Asset Management unterstützt in 2016 KMUs im Kaukasus

Invest In Visions unterstützt die Philippinen

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer/innen im Kaukasus mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Bank im Bistum Essen eG, Ecuador, vorraussichtlich Dezember 2018

Mikrofinanzprojekt des Monats
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache, aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können. ...mehr

Mikrofinanz-News
22.10.2018 – Grameen Credit Agricole Foundation vergibt 3-Jahres-Darlehen von 1,1 Mio. Dollar an Sinapi Aba für Mikrofinanzierung in Ghana ...mehr
15.10.2018 – DGRV: Ausschreibung für zwei separat voneinander durchzuführende Evaluationen von BMZ-geförderten Projekten in Lateinamerika ...mehr
10.10.2018 – IIV Mikrofinanzfonds überschreitet das Volumen von 600 Millionen Euro ...mehr
31.08.2018 – Politische Krise – Gewalteskalation in einem wirtschaftlich aufstrebenden Land: Nicaragua ...mehr
15.06.2018 – Mikrofinanzevent – Subsistence Marketplaces Conference 2018 ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
29.10. - 02.11.18: Financial Inclusion Week 2018 ...mehr
30.10. - 31.10.18: Global Impact Investing Network (GIIN) Investor Forum ...mehr
Weitere Termine