Mikrofinanzprojekt des Monats: World Vision Deutschland unterstützt Kleingewerbe in der Mongolei durch Mikrofinanzkredite

Mikrofinanzprojekt des Monats: World Vision Deutschland unterstützt Kleingewerbe in der Mongolei durch Mikrofinanzkredite

Organisation
World Vision Deutschland
Projektname
Einkommensförderung in Bayankhoshuu
Projektland
Mongolei
Projektbeschreibung
Mikrofinanzkredite zur Förderung von Kleingewerben
Partner & Geber
Vision Fund Mongolei
Laufzeit
5 Jahre; 2009-2013

Ausgangssituation

Die Mongolei ist  mit 1,77 Einwohnern pro km² das am dünnsten besiedelte Land der Welt und bekannt für seine weiten Steppen und Nomadenkultur. Der sektorale Wandel von der Agrarwirtschaft zur Dienstleistungsindustrie veranlasst viele Menschen dazu, die traditionelle Viehzucht aufzugeben um in der Stadt  vom anhaltend starken Wirtschaftswachstum (5-10%) des Landes zu profitieren. Ein Drittel der Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Ulan Bator. Die meisten der Zuwanderer besitzen jedoch keine grundlegende Schulbildung und nur wenig Kapital, sodass sie trotz ihres großen Arbeitswillens oftmals im Teufelskreis der Armut gefangen bleiben. Die schlechte Ausbildung und hohe Arbeitslosigkeit verwehrt ihnen jede Perspektive und nicht selten verfallen sie dem Missbrauch von Alkohol und werden gewalttätig. Die Kinder leiden am meisten unter dieser materiellen und seelischen Not, zumal sie ohne gesundheitliche Versorgung und Bildung kaum eine Chance haben, demselben Schicksal zu entgehen.

Vision,  Ziele und Arbeit von World Vision Deutschland

Die Vision von World Vision Deutschland ist es, diesen Kindern eine neue Perspektive zu schenken und den Kinderschutz sowie die gesundheitliche, bildungspolitische und wirtschaftliche  Situation vor Ort nachhaltig zu verbessern. Die Arbeit wird dabei insbesondere durch Patenschaftsspenden finanziert und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Betroffenen, lokalen Regierungsstellen, Organisationen und Unternehmen.

Einkommensförderung über Mikrofinanzkredite

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von World Vision ist die Was ein Mikrokredit ins Rollen bringen kann und Mikrofinanzkredite.  Eine gesunde Ernährung und gute Bildung der Kinder ist oftmals teuer und nur mit einem regelmäßigen Einkommen möglich.

Bayankhoshuu

Viele Bewohner in Bayankhoshuu hatten konkrete Vorstellungen von einer Erwerbstätigkeit  als sie in die Stadt zogen. Ihre schlechte Ausbildung, Mittellosigkeit und die strengen Auflagen der Kreditinstitute machten die Umsetzung jedoch unmöglich.

World Vision begegnet diesem Problem zum Einen mit dem Angebot eines Berufsinformations- und Bildungszentrums, welches zu Projektbeginn im Jahr 1999 gemeinsam mit dem zuständigen Ministerium eingerichtet wurde und seitdem einen großen Zulauf erfährt.  Seit 2009 werden Existenzgründungen gezielt über die World Vision eigene Mikrofinanzinstitution VisionFund unterstützt. Die  Unternehmer/innen werden dazu angeleitet, sich in Spargruppen zusammen zu finden und einen Wirtschaftsplan zu entwerfen.  

Bolortsetseg mit Kind

Für Bolortsetseg N. (29) und ihre Kinder Gankhuleg (10) und Mungunkhuleg (3) aus Bayankoshuu ging auf diese Weise ein Traum in Erfüllung. In Folge einer Verletzung mit falscher Behandlung im Kindheitsalter erlahmte der Fuß der jungen Frau, sodass sie kaum Arbeit fand und sich und ihre Familie nur mit Mühe ernähren konnte. Gewillt an ihrer Situation etwas zu verändern, besuchte Bolortsetseg eine Weiterbildung zur Reparatur von Mobiltelefonen, die sie mit einem Zertifikat erfolgreich abschloss. Dennoch fehlte es ihr an finanziellen Mitteln und betrieblichem Wissen, um sich selbstständig zu machen.

Der Durchbruch gelang ihr schließlich, als ihr ältester Sohn Patenkind bei World Vision wurde und sie von der Mikrokreditvergabe über VisionFund erfuhr. Nach einem Training in Financial Literacy überzeugte sie recht bald ihre Nachbarn und Freunde, eine Spargruppe zu gründen, in der die Mitglieder einen gewissen Betrag auf ein Konto einzahlen, füreinander bürgen und monatliche Treffen abhalten, um die sachgemäße Verwendung des Geldes zu überwachen. 

Kurze Zeit später erhielt Bolortsetseg ihr erstes Darlehen in Höhe von 200$. Sie mietete einen kleinen Stand auf dem lokalen Markt, kaufte Reparaturzubehör und fing an, ihren Service für Mobiltelefone  anzubieten.  Bald war das Geschäft so erfolgreich, dass sie zwei weitere Kredite aufnahm, um ihr Angebot um CDs, DVDs und einen Fotokopierservice  zu ergänzen. Von ihrem neuen, regelmäßigen Einkommen kaufte Bolortsetseg zunächst gesunde Lebensmittel, Kleidung und Schulmaterialien für ihre Kinder.

Erfolge und Auswikrungen des Projekts

Seit Projektbeginn haben sich bereits über 182 Existenzgründer dazu entschlossen, eine Spargruppe mit 3-50 Mitgliedern zu bilden, eine kleine Industrie –und Handelskammer zu gründen und Fair Trade Messen zu veranstalten. Es wurden 168 neue Arbeitsplätze geschaffen, 52 Unternehmergruppen werden von World Vision mit Kursen begleitet, vor allem in Marketing Management. Der Großteil der Kreditnehmer/innen sind Frauen.

Ausblick

Die Projektarbeit von World Vision und die Vergabe von Mikrokrediten über VisionFund hat in Bayankhoshuu bereits große Erfolge gezeigt und die Nachfrage nach Unterstützung wächst stetig. Langfristig setzt sich VisionFund zum Ziel, weltweit 3,5 Mio. Kinder zu erreichen. Innerhalb der nächsten 3 Jahre möchte VisionFund Mongolia insbesondere neue Produkte anbieten, die noch spezieller auf die Bedürfnisse der Bevölkerung nach Bildung und Versicherungsschutz zugeschnitten sind.
Der Fall von Bolortsetseg zeigt leider auch, dass die Kreditvergabe ohne Versicherungsschutz durchaus problematisch sein kann. Vor einigen Wochen musste die junge Frau wegen ihres Beines leider akut ins Krankenhaus, in dem ihr erlahmtes Bein voraussichtlich abgenommen werden muss. Kann der Kreditnehmer in einem Krankheits- oder Todesfall das Darlehen jedoch nicht zurückzahlen, so fällt die Schuld auf die Familie, oftmals auf die Kinder zurück. Bolortsetseg's Familie wird dieses Schicksal nicht treffen, sie ist zuversichtlich, dass sie mithilfe einer Prothese den Geschäftsbetrieb bald wieder aufnehmen kann. Dennoch möchte VisionFund Mongolia dem Problem grundsätzlich begegnen, indem zum Beispiel Kreditformen angeboten werden, die eine Lebensversicherung integrieren.

 

Weitere Mikrofinanzprojekte des Monats:

 

Opportunity International Deutschland unterstützt 300 Reisbäuerinnen in Ghana – Jedes Reiskorn zählt

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer/innen im Kaukasus mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die Bank im Bistum Essen unterstützt Klein- und Kleinstunternehmen in Ecuador durch die Vergabe von Krediten über die von der BIB gemanagten Mikrofinanzfonds an die Mikrofinanzinstitution Banco Solidario

Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband untersützt die Förderung von KKMU durch gewerbliche Darlehen und MicroScore

World Vision unterstützt Familien in Myanmar mit Bildungskredit

Kleine Kredite für eine bessere Gesundheit: Oikocredit unterstützt den Bau von Sanitäranlagen in Indien

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Zentralasien mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance

Opportunity International Deutschland hilft mit Arbeit statt Flucht 1000 Handwerksunternehmen

World Vision unterstützt den Wiederaufbau auf den Philippinen

Was ein Mikrokredit ins Rollen bringen kann

Die Frankfurt School of Finance & Management unterstützt das Arabische Zentrum für landwirtschaftliche Entwicklung (ACAD)

World Vision unterstützt das Projekt Securing Africa's Future

Opportunity International Deutschland unterstützt Maniokbauern in Nicaragua

C-QUADRAT unterstützt Klein(st)unternehmer in El Salvador mittels Mikrofinanzfonds

Opportunity International Deutschland unterstützt Frauen in Indien

World Vision Deutschland verbessert Lebensgrundlagen für besonders benachteiligte Haushalte in Südäthiopien

Oikocredit unterstützt Kleinunternehmen im Senegal

Eisige Winter und schlechte Luft – Energieeffizienz in der Mongolei

AFC Consultants International unterstützt die Gründung des Verbandes für Mikrofinanzinstitutionen in der DR Kongo

DGRV unterstützt Genossenschaften im Mikrofinanzsektor in Paraguay

Die Sparkassenstiftung unterstützt die Finanzsektorenentwicklung in Usbekistan

PlaNet Finance Deutschland fördert Frieden und Stabilität in Myanmar

Invest in Visions GmbH unterstützt Fundeser in Nicaragua

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Lateinamerika

PlaNet Finance Deutschlands Mikrokreditprogramm für Sichelzellenanämie-Patienten und ihre Familien in Niger

Opportunity International unterstützt Sorghum-Farmer in Ghana mit Sozialer Mikrofinanz

Oikocredit unterstützt CRECER-Projekt "For a Better Life"

C-QUADRAT Asset Management unterstützt Klein(st)unternehmer in Armenien

Opportunity International Deutschland unterstützt die ländliche Bevölkerung Mosambiks durch Soziale Mikrofinanz

Aufbau und Stärkung genossenschaftlicher Strukturen in Lateinamerika durch den DGRV

Die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) unterstützt das Mikrofinanznetzwerk SANABEL in Nahost und Nordafrika

Die Bank im Bistum Essen stärkt Familien in Ecuador

Kleingewerbeförderung für Erdbebenopfer auf Sumatra durch die Schmitz-Stiftungen

Hilfe zur Selbsthilfe für bedürftige Familien in King´Ori, Tansania durch World Vision

Kreditvergabe an Finca MC in Kirgisistan durch Invest in Visions

Bank mit Herz, Opportunity International Deutschland

Mikrofinanzinitiative der laotischen Frauenunion durch die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation

Institutionelle Stärkung der Mikrofinanzinstitution ODEF in Honduras durch die Frankfurt School of Finance & Management

In Menschen investieren - bei Oikocredit!

Oikocredit unterstützt guatemaltekische Mikrofinanzinstitute

Unterstützen Sie PlaNet Finance Deutschland e.V.!

Sheabutter aus Ghana, PlaNet Finance Deutschland e.V.




 

Mikrofinanzprojekt des Monats
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Frankfurt School unterstützt das
Mikrofinanzprojekt des Monats: Die Frankfurt School unterstützt das "Technology Incubation Program"

Die Frankfurt School fördert Arbeitsplätze von jungen Menschen durch Innovationsinkubation als Instrument für Entwicklung. ...mehr

Mikrofinanz-News
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
11.06.2020 – Chancen für die Weltgemeinschaft ...mehr
08.06.2020 – Der Mikrofinanzsektor scheint Covid 19 fast unbeschadet zu überstehen ...mehr
03.06.2020 – Invest in Visions präsentiert Impact Report 2019 ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
19.08. - 21.08.20: East African Microfinance Summit ...mehr
Weitere Termine