Filme

Zu viel Geld ist immer gefährlich

Titel
Zu viel Geld ist immer gefährlich
Autor
k.A.
Beitragsart
Presseartikel, Online-Artikel
Medium
Interview
Thema
Kritik; Mikrofinanz; Mikrokredit; Klientenschulden; Finanzkrise; Zinsvergabe
Jahr
2012
Inhalt
In einem Interview der Presse.com kritisiert Damian von Stauffenberg, der Chef der ersten Ratingagentur für Mikrofinanz-Institute, dass NGOs sich häufig nicht bewusst seien, auf welch schwierigem Gebiet sie sich mit der Vergabe von Mikrokrediten bewegten. Die Folge: eine Mikrokredit-Blase in Indien. Befreiung von der Armut allein mit Mikrokrediten sei Utopie. Von Stauffenberg klagt über zu niedrige Zinsen und "zu billiges Geld". Außerdem fehlten Anaysen, wo indische Kreditnehmer ihr Geld investieren.
Beitrag
Linkicon
Mikrofinanzprojekt des Monats
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien
Die Bank im Bistum Essen unterstützt landwirtschaftliche Erzeuger in Georgien

Die von der BANK IM BISTUM ESSEN gemanagten Mikrofinanzfonds vergeben ein Darlehen von 2 Mio. USD an die Mikrofinanzinstitution JSC „Micro Business Capital“ (MBC). Mit den Geldern baut MBC sein Portfolio in ländlichen Gebieten aus. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.10.2020 – Bremerin unterstützt mit Kalender-Aktion Hilfsorganisation ‚Ketaaketi‘ ...mehr
23.09.2020 – BlueOrchard über die Covid-19-Widerstandsfähigkeit von Microfinanzierung ...mehr
28.08.2020 – Simbabwes Frauen wagen sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Hilfe von Mikrokrediten in die Landwirtschaft ...mehr
11.08.2020 – Indiens KKMU-Minister möchte staatliche Mikrofinanz-Institution errichten ...mehr
13.07.2020 – Die Pakistanische Post soll nun Mikrofinanz-Dienstleistungen anbieten ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
Weitere Termine