Filme

Lokale Verankerung

Titel
Lokale Verantwortung
Autor
Dembowski Hans
Beitragsart
Presseartikel, Online-Artikel
Medium
E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit
Thema
Entwicklung des Mikrofinanzsektors; Grameen Bank; Mikrofinanz; Muhammad Yunus; Mikrokredit
Jahr
2011
Inhalt

In diesem Interview der Monatszeitschrift E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit erörtert Hans Dieter Seibel, Vorstandsmitglied der European Microfinance Platform, worin die Unterschiede zwischen regulären Banken und Mikrofinanzinstituten, sogenannten MFIs, bestehen. Er geht auf globale Finanzierungsstrategien in der Vergangenheit ein und erläutert, was in der Entwicklungspolitik falsch lief und anders hätte gehandhabt werden müssen, um die Wirtschaftsentwicklung von Entwicklungsländern nachhaltig zu fördern. Des Weiteren veranschaulicht er die Arbeit von MFIs und geht im Speziellen auf Muhammad Yunus und die Grameen Bank ein. Das Interview schließt mit Aussagen über Trends bezüglich MFIs. 

Beitrag
Linkicon
Mikrofinanzprojekt des Monats
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”
C-QUADRAT unterstützt Kleinunternehmer/innen in Peru mittels der Mikrofinanzfonds “Dual Return - Vision Microfinance”

Die beiden Vision Microfinance Funds investieren in Form von direkten Darlehen an Mikrofinanzinstitute in Schwellenländern, damit diese Kleinkredite an finanziell schwache, aber wirtschaftlich aktive Menschen vergeben können. ...mehr

Mikrofinanz-News
23.01.2019 – UNCDF subventioniert Singtel bei der Umsetzung des neuen Projektes ...mehr
11.01.2019 – Dual Return Vision Microfinance Fund investiert international ...mehr
10.01.2019 – Laut MicroCapital hat die Asian Development Bank kürzlich einen Kredit in der Höhe von 20 Millionen Dollar an MicroCred China vergeben ...mehr
07.01.2019 – Malische Mikrofinanz-Institution Kafo Jiginew nimmt Kredit in Höhe von 3 Millionen Euro auf ...mehr
13.12.2018 – BlueOrchard lanciert UCITS-konformen Impact-Bond-Fonds ...mehr
Weitere News
Nächste Termine
30.01.19: Für mehr globale Gerechtigkeit ...mehr
31.01.19: Zeit für Utopien ...mehr
Weitere Termine